Aktuelles – Presse 2020

Hier finden Sie die aktuellen Mitteilungen ab Januar 2020 rund um den RVW. –> siehe auch bei facebook/RVW-Naurod                                                                               Quelle von Tabellen: u.a. von radball.at – Vielen Dank.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

03./04.10.2020

Hessenmeisterschaft im 5er Radball in Naurod

In unserer heimischen Kellerskopfhalle wurde am Sonntag unter Beachtung eines eigens erstellten Hygienekonzepts der Hessenmeister im 5er- Radball ausgespielt. Eigentlich sollte der Hessenmeister an zwei Spieltagen ermittelt werden, jedoch hat auch hier die Corona- Pandemie einen Strich durch die Organisation gemacht, sodass es nur einen Spieltag gab. Die vier bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga.

Für Naurod trat ein erfahrenes Team mit Torhüter Carsten Becht und den Feldspielern Jan und Kai Becker, Ralph Müller, Felix Schmidt und Mathias Kohl an.

Nach Niederlagen gegen den SV Erzhausen (1:4), gegen die Spielgemeinschaft Heddernheim/Worfelden (0:4) sowie gegen die Spielgemeinschaft Darmstadt/Hähnlein (3:5) und einem Sieg gegen den SV Nordshausen konnten lediglich drei Punkte auf der Habenseite verbucht werden, denn mit dieser Punktausbeute und dem schlechteren Torverhältnis wurde der vierte Tabellenplatz knapp verfehlt und die Mannschaft schied mit Platz 5 aus.

Tabelle Sp. s u n     Pkt.     Tore     Diff.
SG Worfelden/Heddernheim 4 4 0 0 12 14 : 2 12
SG Darmstadt/Hähnlein 4 2 0 2 6 13 : 11 2
SV Erzhausen 4 2 0 2 6 9 : 11 -2
SV Nordshausen 4 1 0 3 3 7 : 11 -4
RVW Naurod 2 4 1 0 3 3 6 : 14 -8
201004_RVW Naurod 5er-OL

v.l.n.r.: Jan Becker, Kai Becker, Ralph Müller, Felix Schmidt, Mathias Kohl und Torhüter Carsten Becht

 

Marco Wagner und Leon Giegerich qualifizieren sich überraschend für das Finale zum Deutschlandpokal der Elite

Unser RVW- Team Marco Wagner und Leon Giegerich trat zum Halbfinale im Deutschlandpokal im ca. 400 km entfernten Bad Dürrenberg (Sachsen-Anhalt) an. Durch den Ausfall von Till Wehner aufgrund einer Handverletzung ist Leon Giegerich als Ersatzspieler eingesprungen. Um sich für das Finale zu qualifizieren, musste unser Team einen Platz unter den ersten Vieren in einem hochkarätigem Teilnehmerfeld belegen. Ein scheinbar aussichtsloses Unterfangen.

Gleich im ersten Spiel wartete auf das RVW- Duo ein ganz dicker Brocken mit den amtierenden Vize- Weltmeistern Mlady/Mlady aus Stein. Diese spielten souverän ihr Spiel herunter und gewannen mit 5:2. Wesentlich besser lief es gegen Hausherren aus Leipzig. Wagner/Giegerich verstanden es, Leipzig nicht in ihr Angriffsspiel kommen zu lassen und konnten dieses Spiel überraschend mit 6:4- Toren gewinnen. Es folgte gleich darauf im dritten Spiel gegen Zscherben eine empfindliche und etwas zu hohe 1:6- Niederlage. Wagner/Giegerich kamen überhaupt nicht ins Spiel und das sehr erfahrene Team aus Zscherben nutzte die Möglichkeiten, um die Tore zu erzielen. Um überhaupt noch das Unmögliche möglich zu machen, musste im Spiel gegen den Bundesligisten aus Ailingen unbedingt ein Dreier erzielt werden und das gelang mit bravour; dieses wichtige Spiel konnte verdient mit 4:2- Toren gewonnen werden. Im letzten Nauroder Spiel gegen Denkendorf hätte mit einem Sieg der „Quali- Sack“ zugemacht werden können, jedoch gelang beim deutlichen 0:4 nichts. Jetzt war Zittern angesagt, denn unser junges Team war nun auf Schützenhilfe aus Stein angewiesen. Ein Remis von Stein im letzten Spiel gegen Leipzig hätte für den 4. Platz schon ausgereicht. Stein ließ auch in diesem Spiel nichts anbrennen und gewann klar mit 10:2-Toren.

Die Freude im Nauroder Lager war riesengroß, waren doch im Vorfeld die Erwartungen zum Erreichen des Finals durch den Ausfall von Stammspieler Till Wehner eher sehr gedämpft gewesen. Leon Giegerich hat jedoch großartig gespielt, sodass die Qualifikation für das Finale zum Deutschlandpokal am Ende auch völlig verdient war.

Das Finale des Deutschlandpokals der derzeit besten acht Deutschen Mannschaften findet wahrscheinlich am 28.11.2020 statt. Der Austragungsort ist derzeit noch unbekannt.

Tabelle Halbfinale im Deutschlandpokal
Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RMC Stein 1 5 5 0 0 15 37 : 15 22
RKV Denkendorf 5 3 1 1 10 20 : 16 4
RSV Zscherben 5 2 0 3 6 20 : 21 -1
RVW Naurod (Marco Wagner/Leon Giegerich) 5 2 0 3 6 13 : 21 -8
KSC Leipzig 1 5 1 1 3 4 23 : 27 -4
RVI Ailingen 5 0 2 3 2 14 : 27 -13
201003_RVW Naurod

Leon Giegerich und Marco Wagner nach ihrem Finaleinzug

 

26.09.2020

Tobias Jöst und Jakob Schneider qualifizieren sich für das Deutschlandpokal-Finale der U19

Nachdem der Bund Deutscher Radfahrer kurz nach dem Corona- Ausbruch die Spielsaison 2020 für alle Klassen für beendet erklärt hatte, wurde zwischenzeitlich nach den Corona- Lockerungen entschieden, in der U19- Klasse einen Deutschland- Pokal unter Beachtung von Hygienemaßnahmen auszuspielen, um den aus der Nachwuchs-Klasse ausscheidenden Sportlern eine adäquate Eingliederung in den Männer- Klassen zu ermöglichen.

Tobias Jöst und Jakob Schneider traten daher am vergangenen Samstag beim Halbfinale im südbadischen Öflingen in die Pedale. Man wollte versuchen, sich im Sechserfeld zu behaupten und einen der ersten beiden Plätze zu belegen, um sich fürs Finale zu qualifizieren.

Das erste Spiel ging kampflos an Naurod, da Gau- Algesheim krankheitsbedingt nicht antreten konnte. Danach trafen Jöst/Schneider auf den großen Favoriten, dem Gastgeber aus Öflingen. Nach einem Spiel auf Augenhöhe wechselte die Führung mehrfach hin und her, ehe Öflingen 15 Sekunden vor Schluss einen Eckball  direkt ins Tor zum 3:4 Endstand einnetzte. Besser lief es dann gegen Prechtal, denn dieses wichtige Spiel konnte mit 5:1 gewonnen werden. Auch beim 8:3 gegen Reichenbach wurde ein Dreier eingefahren und im letzten Spiel gegen Hardt konnte mit einem 3:0 das vielumjubelte Finale gebucht werden. Das RVW- Duo belegte den zweiten Tabellenplatz hinter Öflingen und hat sich somit für das Finale am 17.10.2020 in Großkoschen/Lausitz qualifiziert. Hiermit verbunden ist ebenfalls die Teilnahme in der Oberliga Hessen im nächsten Jahr bei den Männern.

Dieser Erfolg ist umso bemerkenswerter, als daß Tobi und Jakob erst seit dieser Saison zusammen spielen und nun zu den besten 8 Mannschaften in Deutschland gehören.

Abschlusstabelle, Halbfinale zum U19- Deutschlandpokal:

Tabelle Sp. s u n     Pkt.     Tore     Diff.
RSV Öflingen 5 5 0 0 15 39 : 5 34
RVW Naurod Tobias Jöst und Jakob Schneider 5 4 0 1 12 24 : 8 16
RVC Prechtal 2 5 3 0 2 9 14 : 16 -2
RSV Hardt 5 1 1 3 4 9 : 16 -7
RSV Reichenbach 5 1 1 3 4 13 : 29 -16
RSV Gau-Algesheim 5 0 0 5 0 0 : 25 -25

 200926_RVW Naurod_U19

 

19.09.2020

Timo Wagner und Pascal van Klev qualifizieren sich für das Halbfinale zum Deutschlandpokal U23

Nach der Corona- Zwangspause rollen die RVW- Radballräder wieder. Der Hessische Radsportverband hat die Spielsaison 2020 für beendet erklärt, sodass die Saison der Oberliga-Radballer Timo Wagner und Pascal van Klev nach dem vierten Spieltag abgebrochen wurde. Als Tabellenerster wurde die Spielsaison 2020 beendet.

Nach den Corona- Lockerungen hat sich der Bund Deutscher Radfahrer entschieden, wenigstens die Deutschland- Pokalrunden unter Beachtung von Hygienemaßnahmen auszuspielen. Unter diesen Voraussetzungen trat unser U23- Team Timo Wagner mit Pascal van Klev am vergangenen Samstag zum Viertelfinale in Darmstadt an. Es galt einen der ersten drei Plätze zu belegen, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren.

Gleich im ersten Spiel trafen Wagner/van Klev auf den großen Favoriten aus Darmstadt. In der nervös begonnen Anfangsphase nutze das Zweitligateam aus Darmstadt die Fehler der Nauroder konsequent aus und konnte mit drei Tore vorlegen. Wagner/van Klev kamen nicht ins Spiel bzw. wurden immer wieder gekonnt im Spielfluß gestört, sodaß am Ende eine 2:6 Niederlage zu Buche stand. Besser ist es dann gegen Ebersheim gelaufen, denn dieses Spiel konnte mit 4:0 Toren gewonnen werden. Im dritten Spiel traf man auf das junge Team aus Gärtringen. Leider wurde auch dieses Spiel knapp mit 4:5 Toren verloren. Nun sollte im vorletzten Nauroder Spiel eine Vorentscheidung getroffen werden, denn es ging gegen die ehemalige Junioren- Kader- Mannschaft aus Weil im Schönbuch. Es musste unbedingt gewonnen werden, um noch eine Chance auf einen der Qualifikationsplätze zu haben. Hochkonzentriert gingen Wagner/van Klev zu Werke und ließen das Team aus Weil i. Schönbuch nicht zu ihrem Spiel kommen; auch in der Höhe verdient konnte am Ende mit 9:2 Toren gewonnen werden. Im letzten Spiel gegen Bilshausen konnte nun der „Sack zugemacht“ werden und dies gelang auch beim klaren 6:2.

Timo Wagner und Pascal van Klev belegten damit den zweiten Tabellenplatz und haben sich fürs Halbfinale qualifiziert. Ein Novum wird nun am Wochenende 10.-11.10.2020 in Hofen (Baden Württemberg) stattfinden. Samstags werden die Halbfinals und einen Tag später direkt das Finale zum U23- Deutschlandpokal ausgespielt.

Abschlusstabelle, Viertelfinale zum U23- Deutschlandpokal:

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
VC Darmstadt 1 5 5 0 0 15 35 : 9 26
RVW Naurod 1 (Timo Wagner/Pascal van Klev) 5 3 0 2 9 25 : 15 10
RV Gärtringen 5 2 1 2 7 23 : 16 7
RV Weil im Schönbuch 5 2 1 2 7 18 : 25 -7
RV Mz.-Ebersheim 5 1 2 2 5 15 : 19 -4
RVM Bilshausen 5 5 0 0 5 0 4 : 36 -32

200919_RVW Naurod U23

 

07.03/08.03.2020

Heimspieltag in der 1. Bundesliga ohne Nauroder Beteiligung

Unser Nauroder Radball- Duo Till Wehner und Marco Wagner sollte zum dritten Spieltag der 1. Bundesliga nach 18 Jahren Abstinenz in der heimischen Kellerskopfhalle auf die deutsche Spitze im Radball treffen – jedoch sollte es anders kommen, als geplant.

Aufgrund einer Virenerkrankung von Marco Wagner und dem daraus resultierenden Sportverbot musste unser Team auch den Heimspieltag absagen. Auch schon der zweite Spieltag konnte aufgrund der vorgenannten Erkrankung nicht gespielt werden und nun fehlen dem jungen Team viele wichtige Punkte für den angestrebten Klassenerhalt.

Nach dem Ende der Vorrunde belegen Till Wehner und Marco Wagner mit 6 erzielten Punkten vom ersten Spieltag den derzeitigen 11. Tabellenplatz. Bis zum Nichtabstiegsplatz fehlen nun bereits 5 Zähler. Auch ohne unsere Heimmannschaft wurde jedoch in der Kellerskopfhalle toller Radballsport geboten, den die zahlreichen Fans auch mit viel Beifall belohnten, denn sie erlebten tolle, spannende und faire Spiele.  Nun gilt es zunächst einmal, dass Marco wieder vollständig gesund wird und er mit seinem Radballpartner Till Wehner zum Rückrundenstart am 18.04.2020 in Willich-Schiefbahn wieder voll angreifen kann – so der Plan……

 

Tabelle nach dem 3. Spieltag der 1.Bundesliga: Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RV Obernfeld 1 11 10 1 0 31 74 : 25 49
RMC Stein 1 11 10 0 1 30 67 : 25 42
RSV Waldrems 11 7 3 1 24 61 : 34 27
RMC Stein 2 11 5 3 3 18 50 : 45 5
RSC Schiefbahn 1 11 6 0 5 18 41 : 46 -5
RSG Ginsheim 1 11 5 2 4 17 42 : 41 1
RVI Ailingen 1 11 4 2 5 14 45 : 45 0
RSV Krofdorf 1 11 4 0 7 12 46 : 54 -8
RV Kemnat 1 11 3 2 6 11 41 : 61 -20
10  RC Iserlohn 1 11 2 0 9 6 44 : 79 -35
11  RVW Naurod 1 – Till Wehner/Marco Wagner 11 2 0 9 6 16 : 57 -41
12  RV Hechtsheim 1 11 1 1 9 4 30 : 45 -15

Pascal van Klev / Timo Wagner bauen die Tabellenführung in der Oberliga Hessen aus

Parallel zum zeitgleich ausgetragenen Spieltag der 1. Bundesliga traten unsere beiden Oberligateams Leon Giegerich mit Ersatzspieler Mathias Kohl als Naurod 2 sowie Timo Wagner mit Pascal van Klev als Naurod 3 zum vierten Spieltag der höchsten hessischen Radballliga, der Oberliga, in der heimischen Kellerskopfhalle an.

Giegerich / Kohl konnten nach einem Remis im vereinsinternen Duell mit 2:2 und einem weiteren Remis gegen Darmstadt 3:3 lediglich 2 Punkte ergattern, denn dem standen zwei Niederlagen gegen Nordshausen 2 mit 1:7 und Nordshausen 3 mit 2:3 gegenüber. Mit nunmehr 13 Punkten liegen Giegerich/Kohl derzeit auf dem neunten Tabellenplatz – gerade noch auf einem Nicht- Abstiegsplatz.

Deutlich erfolgreicher lief es bei Timo Wagner/Pascal van Klev. Nach dem Remis gegen die Trainingspartner Giegerich/Kohl konnten sie gegen Darmstadt mit 3:1 und gegen Nordshausen 3 mit 6:3 gewinnen. Lediglich das Spiel gegen Nordshausen 2 ging knapp mit 1:2- Toren verloren. Mit 7 von 12 möglichen Punkten konnten Wagner/van Klev sogar ihre Tabellenführung vor dem zweitplatzierten Team aus Nordshausen 2 weiter ausbauen.  Der nächste Spieltag wird am 18.04.2020 in Ginsheim stattfinden.

Tabelle nach dem 4. Spieltag der Oberliga: Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RVW Naurod 3 – Timo Wagner/Pascal van Klev 15 12 1 2 37 59 : 28 31
SV Nordshausen 2 15 10 3 2 33 59 : 31 28
GSV Baunatal 2 15 9 2 4 29 52 : 39 13
RSV Hähnlein 1 14 8 0 6 24 55 : 43 12
SV Nordshausen 3 15 7 1 7 22 59 : 60 -1
RSG Ginsheim 5 14 6 3 5 21 42 : 31 11
RSG Ginsheim 3 15 6 2 7 20 42 : 44 -2
GSV Baunatal 1 15 5 4 6 19 47 : 50 -3
RVW Naurod 2 – Leon Giegerich/Mathias Kohl 15 3 4 8 13 41 : 57 -16
10  RSG Ginsheim 6 14 4 1 9 13 27 : 51 -24
11  RSG Ginsheim 4 15 3 3 9 12 30 : 51 -21
12  VC Darmstadt 1 14 1 4 9 7 23 : 51 -28

 

Jakob Schneider und Tobias Jöst werden Vize- Hessenmeister der U19

Unsere U19er Jakob Schneider und Tobias Jöst reisten am vergangenen Samstag ins nordhessische Ludwigsau- Tann zur Hessenmeisterschaft der U19. Die abgelaufene Hessenligarunde ging ungeschlagen an unsere Mannschaft und nun ging es um den Titel. Die ersten 4 Spiele wurden teilweise mit etwas Sand im Getriebe allesamt gewonnen, ehe es im letzten Spiel gegen Laubach um den Titel ging. Laubach hatte nach 2 Niederlagen in der Runde noch eine rechnung offen und ging entsprechend entschlossen zu Werke. 2 Abspielfehler unserer Mannschaft wurden direkt durch Gegentreffer bestraft und so lief man ständig einem Rückstand hinterher. Im Angriff lief nicht viel zusammen und wenn man mal vor dem Tor aufkreuzte, wurde schwach abgeschlossen, sodaß Laubch schlußendlich verdient als 5:2 Sieger vom Feld ging.Trotzdem war man im Lager der „Wanderlust“ mit dem 2. Platz sehr zufrieden, spielen Tobi und Jakob erst seit dieser Ssaison zusammen und da kann man mit dem Vize- Hessenmeistertitel durchaus zufieden sein. In 14 Tagen beim Hessenpokal- Finale in Ginsheim steht dann eine Revanche gegen Laubch an.

17-03-2020 17-49-14

IMG_2525a

Ronan Kowarzik und Til Henkel belegen den 9. Platz bei der Bezirksmeisterschaft

Am Samstag spielten Ronan Kowarzik und Til Henkel bei der Bezirksmeisterschaft Darmstadt/ Nassau in Erzhausen mit. Leider musste das zweite Nauroder Team mit Konstantin Fritsche und Thilo Garritz Juarez krankheitsbedingt absagen.

In der Vorrunde belegten Kowarzik/Henkel nach Niederlagen gegen Klein Gerau (0:4- Tore) und gegen Arheilgen 1 (3:4- Tore) den dritten Platz. Im Viertelfinale gegen Eberstadt konnten Kowarzik/Henkel überzeugen und auch deutlich mit 8:0 – Tore gewinnen. Im Spiel um Platz 9 wurde anschließend gegen Ginsheim 2 mit 3:0- Tore gewonnen und am Ende sprang der 9. Tabellenplatz heraus. Bezirksmeister wurde das Team aus Arheilgen 3 vor Ginsheim 1 und Klein Gerau.

Nell Henkel und Lukas Mies spielen Quali- Runde zur Hessenmeisterschaft

Unser jüngstes RVW- Duo Nell Henkel und Lukas Mies traten in Laubach zur ersten Qualifikationsrunde (Staffel Mitte) zur Hessenmeisterschaft in der Altersklasse U11 an. In den insgesamt vier Spieltagen gilt es, unter die drei ersten Plätze zu kommen, um sich für die Hessenmeisterschaft zu qualifizieren.

Nach Siegen gegen Laubach 1 mit 5:0, Laubach 2 mit 3:0 und gegen Krofdorf 2 mit 2:0 sowie zwei Niederlagen gegen Krofdorf 1 (0:3) und Langenselbold (0:1) konnten Henkel/Mies 9 von 15 möglichen Punkte erzielen. Nach dem ersten Spieltag liegen Nell und Lukas damit auf einem guten dritten Tabellenplatz, den es gilt, beim zweiten Spieltag am 05.04.2020 in der heimischen Kellerskopfhalle zu verteidigen.

Tabelle nach dem ersten Quali- Spieltag (Staffel Mitte): Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RSV Krofdorf 1 5 5 0 0 15 32 : 2 30
RSV Langenselbold 5 4 0 1 12 14 : 5 9
RVW Naurod -Nell Henkel/Lukas Mies 5 3 0 2 9 10 : 4 6
RV 02 Laubach 1 5 2 0 3 6 7 : 25 -18
RSV Krofdorf 2 5 1 0 4 3 5 : 13 -8
RV 02 Laubach 2 5 0 0 5 0 0 : 19 -19

Radpoloteam Stephanie Henning / Jessica Webel im gesicherten Mittelfeld

Am Samstag fand in Darmstadt der dritte Spieltag der 2. Radpolo-Bundesliga mit Beteiligung unserer Radpolo- Damen Steffi Henning und Jessica Webel statt. Nach einem kampflosen Sieg gegen Aßlar (5:0) sprang noch ein Remis gegen Ginsheim 3 (3:3) heraus. Gegen Ginsheim 2 (4:6), Darmstadt 2 (3:6) sowie gegen Wetzlar 2 (7:8) mussten leider drei Niederlagen eingesteckt werden. Mit 4 von 15 möglichen Punkten und derzeit insgesamt 18 Punkten rutschten Henning/Webel auf den 9. Tabellenplatz ab, befinden sich jedoch noch im gesicherten Mittelfeld der Liga. Beim nächsten Spieltag am 23.05.2020 vor heimischem Publikum gilt es für Webel / Henning darum, den Blick in der Tabelle wieder etwas nach oben zu richten. Die besten fünf Teams der Abschlusstabelle qualifizieren sich für die Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga und dieser Zug ist noch nicht abgefahren.

Tabelle nach dem 3. Spieltag der 2. Radpolo-Bundesliga: Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RSV Frellstedt 2 13 11 1 1 34 79 : 40 39
Reideburger SV 2 13 10 1 2 31 80 : 50 30
RSG Ginsheim 2 13 10 1 2 31 73 : 46 27
VC Darmstadt 2 13 8 1 4 25 84 : 62 22
RSG Ginsheim 3 13 7 2 4 23 64 : 40 24
Tollwitzer RSV 2 13 7 1 5 22 67 : 58 9
RKB Wetzlar 2 13 7 1 5 22 56 : 48 8
RSV Seeheim 13 5 4 4 19 63 : 47 16
RVW Naurod – Steffi Henning/Jessica Webel 13 5 3 5 18 62 : 59 3
10  RV Halle 13 5 1 7 16 48 : 64 -16
11  RC Lostau U19 ZSR 13 3 1 9 10 57 : 59 -2
12  RV Siegburg 1 13 3 0 10 9 39 : 80 -41
13  RV Siegburg 2 13 1 0 12 3 42 : 91 -49
14  RV Aßlar 13 0 1 12 1 8 : 78 -70

 

29.02/01.03.2020

Ronan Kowarzik und Til Henkel haben den 2. Spieltag in die Hessenliga bestritten

Am vergangenen Sonntag bestritten unsere Radballer Ronan Kowarzik und Til Henkel ihren zweiten Hessenliga- Spieltag in Klein Gerau. Nach einem Remis gegen Arheilgen 2 mit 2:2 und Niederlagen gegen Worfelden (0:10), Arheilgen 1 (1:2) und gegen Arheilgen 3 (1:5) konnte lediglich ein Punkt auf der Habenseite verbucht werden. Mit nunmehr 4 erzielten Punkten belegen Henkel/Kowarzik zwischenzeitlich den 10. Tabellenplatz. Der dritte und zugleich letzte Spieltag der U13- Hessenliga findet am 22.03.20 Erzhausen statt. Dort gilt es, weitere Erfahrungen gegen stärker spielende Mannschaften zu sammeln.

Tabelle nach dem 2. Spieltag der U13- Hessenliga:

  Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RC 03 Worfelden 7 7 0 0 21 55 : 2 53
RSV Krofdorf 7 7 0 0 21 46 : 2 44
SV Erzhausen 1 7 7 0 0 21 37 : 7 30
SG Arheilgen 3 8 4 1 3 13 20 : 24 -4
RSV Lengenselbold 1 7 4 0 3 12 34 : 12 22
RMSV Klein-Gerau 7 3 2 2 11 13 : 12 1
RSV Langenselbold 2 8 3 1 4 10 16 : 29 -13
RSG Ginsheim 1 7 2 2 3 8 7 : 19 -12
SG Arheilgen 2 7 1 1 5 4 10 : 27 -17
10  RVW Naurod 1 – Til Henkel/Ronan Kowarzik 8 1 1 6 4 5 : 39 -34
11  SV Erzhausen 2 8 1 0 7 3 8 : 36 -28
12  RSV Heddernheim 7 0 0 7 0 1 : 43 -42

Nell Henkel und Lukas Mies belegen den 4. Platz bei der Bezirksmeisterschaft 2020

 

Unser jüngstes Radball- Duo Nell Henkel und Lukas Mies traten am vergangenen Samstag zur finalen Bezirksmeisterschaft 2020 in Darmstadt an. Nach Siegen gegen Erzhausen 2 (3:0- Tore) und Klein Gerau 3 (3:2) konnte Henkel/Mies ihre beiden Gruppenspiele gewinnen und in ihrer Gruppe den 1. Platz belegen.

In der Zwischenrunde traf das RVW- Duo auf das zweite Team aus Klein Gerau. Dieses Spiel wurde recht deutlich mit 0:6- Tore verloren. In der Platzierungsrunde konnten Nell und Lukas gegen Worfelden mit 2:0 gewinnen und gegen Klein Gerau 3 ein 1:1- Remis erzielen und belegte am Ende einen tollen 4. Platz.

Abschlusstabelle U11- Bezirksmeisterschaft 2020:

  1. Platz: RMSV Klein-Gerau 1
  2. Platz: RMSV Klein-Gerau 2
  3. Platz: SV Erzhausen 1
  4. Platz: RVW Naurod (Nell Henkel/Lukas Mies)
  5. Platz: Worfelden
  6. Platz: RMSV Klein-Gerau 3
  7. Platz: RSG Ginsheim
  8. Platz: SV Erzhausen 2
  9. Platz: SG Arheilgen

Ralph Müller und Carsten Becht rutschen in der Verbandsliga auf Platz 7

Unsere Verbandsligisten Ralph Müller und Carsten Becht traten am vergangenen Samstag zum 3. Spieltag in der Verbandsliga- Süd in Hähnlein an.  Nach einem Sieg gegen Arheilgen 2 (4:2) folgten Niederlagen gegen Worfelden 2 (3:5), Eberstadt (4:6) und Arheilgen 1 (1:5). Mit lediglich 3 Pünktchen aus vier Spielen belegt unser RVW- Duo bei Halbzeit der Liga den siebten Tabellenplatz.  Nun gilt es am 4. Spieltag am 21.03.2020 in Erzhausen den siebten Tabellenplatz zu verteidigen oder doch wieder ein paar Plätze gut zu machen.

Tabelle nach dem 3. Spieltag der Verbandsliga-Süd:

  Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
SV Erzhausen 1 11 8 2 1 26 64 : 36 28
RC 03 Worfelden 2 11 7 0 4 21 46 : 36 10
SV Da.-Eberstadt 1 11 7 0 4 21 42 : 37 5
SG Arheilgen 1 11 6 1 4 19 53 : 36 17
SG Arheilgen 2 11 6 1 4 19 36 : 28 8
RSV Heddernheim 2 11 5 1 5 16 37 : 41 -4
RVW Naurod 4 – Ralph Müller/Carsten Becht 11 5 0 6 15 37 : 39 -2
RSV Heddernheim 3 11 5 0 6 15 40 : 51 -11
RV Hochstadt 2 11 4 1 6 13 41 : 46 -5
10  RSV Hähnlein 2 11 4 0 7 12 33 : 43 -10
11  RVW Weiterstadt 1 11 3 2 6 11 35 : 41 -6
12  RV Hochstadt 1 11 2 0 9 6 18 : 48 -30

 

 

22.02.2020

2. Spieltag Bundespokal Männer-Polo

Jürgen Becht und Manuela Alsbach stiegen im hessischen Aßlar beim 2. Spieltag im Männer-Polo wieder auf ihre Räder. Im ersten Spiel war gegen den aktuellen Tabellenführer aus Wendelstein beim 3:7 nichts auszurichten. Auch das folgenden Spiel gegen Wendesteins Zweite wurde knapp mit 5:7 Toren abgegeben. Gegen den RKB Wetzlar platzte dann beim 6:4 der Knoten und der erste Dreier war perfekt. Im letzten Spiel gegen den direkten Konkurrenten von Wendelstein 3 waren Jürgen und Manu drauf und dran einen weiteren Sieg zu erzielen, doch schlußendlich trennte man sich 4:4 Unentschieden. Mit aktuell 7 Punkten belegen Becht / Alsbach aktuell den 5. Platz im Sechserfeld und möchten versuchen beim nächsten Spieltag am 16.05. in heimischer Halle weiter zu punkten.

17-03-2020 17-17-05

 

15.02./16.02.2020

Lars Henning und Nico Webel qualifizieren sich für das Viertelfinale zur Deutschen Jugend- Meisterschaft

Am Sonntag musste unser RVW- Duo Lars Henning und Nico Webel früh aufbrechen, um rechtzeitig zum dritten und zugleich letzten Spieltag der Hessenliga in der Altersklasse U17 (Jugend) im nordhessischen Mengeringhausen an den Start gehen zu können. Nach Siegen gegen Worfelden (4:0- Toren), gegen Eberstadt (7:2) und gegen Ginsheim (2:1) sowie einer Niederlage gegen Hähnlein (3:4) konnten Henning/Webel 9 von 12 möglichen Punkten erzielen. Mit 24 Punkten belegt unser U17- Duo in der Abschlusstabelle den vierten Platz und konnte sich damit für das Viertelfinale zur Deutschen Jugend- Meisterschaft qualifizieren, welches am 28.03.2020 stattfindet. Der Austragungsort ist derzeit noch nicht bekannt.

 

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RSV Krofdorf 2 11 11 0 0 33 61 : 4 57
RSV Hähnlein 11 9 1 1 28 63 : 17 46
RSV Krofdorf 1 11 9 0 2 27 56 : 18 38
RVW Naurod (Nico Webel/Lars Henning) 11 8 0 3 24 67 : 20 47
RC 03 Worfelden 11 5 2 4 17 27 : 25 2
RSG Ginsheim 11 5 1 5 16 32 : 26 6
SVE Eberstadt 11 5 0 6 15 33 : 31 2
SV Nordshausen 11 5 0 6 15 30 : 49 -19
RV 02 Laubach 11 3 0 8 9 26 : 53 -27
10  RSV Krofdorf 3 11 3 0 8 9 16 : 48 -32
11  TuSpo Mengeringhausen 11 1 0 10 3 7 : 58 -51
12  RSV Tann 11 0 0 11 0 6 : 75 -69

 

Unser Radpoloteam Henning/Webel auf Tuchfühlung mit den Ausfstiegsplätzen

Am Samstag fand im niedersächsichen Raddestorf der zweite Spieltag der 2. Radpolo-Bundesliga unter Beteiligung des RVW- Duo’s Steffi Henning / Jessica Webel statt. Nach Siegen gegen beide Siegburger Teams mit 6:3 bzw. 7:2, einem Remis gegen Seeheim 3:3 sowie einer Niederlage gegen Halle mit 4:6 konnten unsere Damen 7 von 12 Punkte holen und belegen mit nunmehr 14 Punkten den zwischenzeitlich 7. Tabellenplatz. Somit liegen sie mit einem Spiel weniger nur 2 Punkte hinter dem fünftplatzierten Team aus Darmstadt, welcher zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt.

Beim nächsten Spieltag am 07.03.2020 in Darmstadt gilt es für Webel / Henning den Tabellenplatz zu halten bzw. sich in der Tabelle noch etwas zu verbessern.

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RSV Frellstedt 2 8 7 1 0 22 50 : 24 26
RSG Ginsheim 3 9 6 1 2 19 50 : 27 23
Reideburger SV 2 9 6 1 2 19 52 : 35 17
RSG Ginsheim 2 8 6 0 2 18 49 : 31 18
VC Darmstadt 2 9 5 1 3 16 60 : 45 15
RKB Wetzlar 2 9 5 0 4 15 40 : 29 11
RVW Naurod (Steffi Henning/Jessica Webel) 8 4 2 2 14 40 : 36 4
RSV Seeheim 9 3 4 2 13 44 : 35 9
RV Halle 9 4 1 4 13 33 : 40 -7
10  Tollwitzer RSV 2 8 3 1 4 10 35 : 41 -6
11  RV Siegburg 1 9 3 0 6 9 27 : 48 -21
12  RC Lostau U19 ZSR 9 1 1 7 4 37 : 43 -6
13  RV Siegburg 2 9 1 0 8 3 28 : 61 -33
14  RV Aßlar 9 0 1 8 1 8 : 58 -50

 

Pascal van Klev / Timo Wagner bleiben auch nach dem 3. Spieltag Tabellenführer im hessischen Oberhaus

Unsere beiden Oberligateams traten zum 3. Spieltag in der höchsten hessischen Radballliga am Samstag in Alsbach- Hähnlein an. Während Naurod 3 in der Originalbesetzung mit Timo Wagner und Pascal van Klev antrat, bestritt Leon Giegerich den Spieltag mit Ersatzspieler Ralph Müller.

Für das junge Team Wagner/van Klev lief es in Hähnlein sehr gut, denn nach 3 Siegen gegen Baunatal 2 (3:2), Baunatal 1 (8:3) und Ginsheim 5 (2:1) konnten erneut alle Spiele gewonnen und weitere 9 Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Mit 30 Punkten führen sie aktuell die Tabelle an und haben 3 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten aus Nordshausen.

Für Giegerich/Müller lief es dagegen nicht ganz so gut. Nach zwei Unentschieden gegen Ginsheim 5 (3:3) und Baunatal 1 (3:3) folgten zwei Niederlagen gegen Hähnlein (4:7) und gegen Baunatal 2 (2:3). Mit nunmehr 11 Punkten belegen Giegerich/Müller zur Liga- Halbzeit den zwischenzeitlich 10. Tabellenplatz und müssen sich in der Rückrunde sputen, diesen Abstiegsrang wieder zu verlassen.

 

Der nächste Spieltag findet planmäßig am 07.03.2020 in der heimischen Kellerskopfhalle statt. 

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RVW Naurod 3 (Timo Wagner/Pascal van Klev) 11 10 0 1 30 47 : 20 27
SV Nordshausen 2 11 8 3 0 27 43 : 20 23
GSV Baunatal 2 11 6 2 3 20 40 : 32 8
RSV Hähnlein 1 11 6 0 5 18 44 : 34 10
RSG Ginsheim 5 11 5 2 4 17 33 : 27 6
SV Nordshausen 3 11 4 1 6 13 45 : 47 -2
GSV Baunatal 1 11 3 3 5 12 36 : 40 -4
RSG Ginsheim 6 11 4 0 7 12 23 : 38 -15
RSG Ginsheim 3 11 3 2 6 11 32 : 37 -5
10  RVW Naurod 2 (Leon Giegerich/Ralph Müller) 11 3 2 6 11 33 : 42 -9
11  RSG Ginsheim 4 11 3 2 6 11 21 : 37 -16
12  VC Darmstadt 1 11 1 3 7 6 18 : 41 -23

 

Jakob Schneider und Tobias Jöst gewinnen verlustpunktfrei die Hessenliga der U19

Unsere U19er Jakob Schneider und Tobias Jöst reisten am vergangenen Samstag nach Erzhausen, um dort ihren Spitzenplatz in der U19- Hessenliga zu verteidigen. Auch am letzten Spieltag konnte das RVW- Duo alle Spiele eindrucksvoll gewinnen und erzielte am Ende unangefochten den 1. Tabellenplatz in der Hessenliga, mit dem sich Jakob und Tobi für die Hessenmeisterschaft qualifiziert haben. Nach Siegen gegen Laubach (4:3- Toren), Tann 4 (12:0), Tann 2 (5:0) und Erzhausen (15:1) konnten alle Spiele zum Teil recht deutlich gewonnen und 12 weitere Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Nach nunmehr 18 siegreichen Spielen belegen Schneider/Jöst mit einer „weißen Weste“ und 54 Punkten den 1. Platz in der Abschlusstabelle und hat sich für die Hessenmeisterschaft am 07.03.2020 in Ludwigsau-Tann qualifiziert.

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RVW Naurod (Jakob Schneider/Tobias Jöst) 18 18 0 0 54 162 : 14 148
RV 02 Laubach 18 16 0 2 48 179 : 15 164
SV Eberstadt 18 13 1 4 40 99 : 32 67
SV Nordshausen 18 11 1 6 34 88 : 46 42
RSV Tann 1 18 11 0 7 33 87 : 67 20
RSV Tann 4 18 5 2 11 17 41 : 92 -51
SG Arheilgen 18 5 1 12 16 47 : 96 -49
SV Erzhausen 18 4 1 13 13 28 : 153 -125
RSV Tann 2 18 1 2 15 5 13 : 111 -98
10  RSV Tann 3 18 0 2 16 2 10 : 138 -128

 

Nell Henkel und Lukas Mies belegen den 3. Platz bei der Vorrunde zur Bezirksmeisterschaft 2020

An gleicher Stelle wie die U19 Radballer trat unser jüngstes RVW- Duo Nell Henkel und Lukas Mies zur Vorrunde der Bezirksmeisterschaft 2020 an. Nach Siegen gegen Ginsheim (5:1- Toren), Erzhausen 2 (3:0) sowie Niederlagen gegen Erzhausen 1 (0:2) und Klein-Gerau 1 (0:7) konnten achtbare 6 Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Am Ende konnten Nell und Lukas einen tollen 3. Platz erzielen.  Mit dem 3. Platz haben sich Henkel/Mies auch für die Endrunde der Bezirksmeisterschaft qualifiziert, die am 29.02.2020 in Darmstadt stattfindet.

 

01.02./02.02.2020

Lars Henning und Nico Webel auf Viertelfinal- Kurs

Am Sonntag traten unsere U17er Lars Henning und Nico Webel zum zweiten Spieltag der Hessenliga in Ludwigsau- Tann an.  Nach Siegen gegen Mengeringhausen (5:0- Toren), gegen den Gastgeber aus Tann (16:0) und gegen Nordshausen (8:1) konnten alle drei angesetzten Spiele gewonnen und mit neun Punkten aus drei Spielen das Maximalergebnis erzielt werden. Mit nunmehr 15 Punkten belegen Henning/Webel den zwischenzeitlich 3. Tabellenplatz.

Der dritte und zugleich letzte Spieltag der Hessenliga findet am 16.02.2020 im nordhessischen Mengeringhausen statt. Dort gilt es für Henning/Webel einen der sechs besten Plätze in der Hessenliga zu belegen, um sich für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren

 

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RSV Krofdorf 2 8 8 0 0 24 39 : 4 35
RSV Hähnlein 7 6 0 1 18 45 : 11 34
RVW Naurod (Lars Henning/Nico Webel) 7 5 0 2 15 51 : 13 38
RSV Krofdorf 1 7 5 0 2 15 27 : 13 14
RSG Ginsheim 8 5 0 3 15 26 : 18 8
SVE Eberstadt 7 4 0 3 12 23 : 15 8
RC 03 Worfelden 7 4 0 3 12 22 : 17 5
SV Nordshausen 7 3 0 4 9 19 : 32 -13
RV 02 Laubach 8 2 0 6 6 17 : 34 -17
10  RSV Krofdorf 3 7 1 0 6 3 6 : 33 -27
11  TuSpo Mengeringhausen 7 1 0 6 3 5 : 36 -31
12  RSV Tann 8 0 0 8 0 6 : 60 -54

 

Starkes Debüt von Wehner / Wagner in der 1. Radball- Bundesliga

Unser TOP- Radball- Duo Till Wehner und Marco Wagner spielten am Samstag ihren ersten Spieltag in der 1.Radball-Bundesliga in Iserlohn. Nach 18 Jahren Abstinenz spielte erstmals wieder eine Mannschaft des RVW in der höchsten deutschen Radballliga. Entsprechend aufgeregt waren alle mitgereisten Akteure, Betreuer und Fans.

Gleich im ersten Spiel trafen Wehner/Wagner, die mit 22 Jahren das jüngste aller Teams in der 1. Bundesliga sind, auf den amtierenden Deutschen Meister aus Obernfeld. Mit entsprechendem Respekt begannen unsere Radballer das Spiel. Man wollte möglichst wenig Fehler machen und Obernfeld nicht zum Abschluss kommen lassen, jedoch gelang dies in der 1. Halbzeit nur bedingt. Bereits mit einem Halbzeitstand von 1:5- Toren zugunsten Obernfeld wurden die Seiten gewechselt. Eine taktische Änderung führte in der 2. Halbzeit dann doch zu einem respektablen Ergebnis, auch wenn dieses Spiel mit 3:7- Toren verloren ging.

Im zweiten Spiel trafen Wehner/Wagner auf die Gastgeber aus Iserlohn. Dort gelang dem RVW- Duo nahezu alles, was man sich vorgenommen hatte und dieses Spiel konnten Wehner/Wagner mit 7:5- Toren gewinnen – der erste „Dreier“ war eingefahren. Nun wollten unsere Jungs im dritten Spiel gegen Schiefbahn, dem Tabellenfünften der vergangenen Saison, nachlegen. Auch in diesem Spiel konnten Wehner/Wagner immer wieder gelungene Akzente setzen und am Ende verdient mit 6:5- Toren gewinnen. Mit 6 von 9 möglichen Punkten auf der Habenseite gelang ein Einstand nach Maß. Nun gilt es beim 2. Spieltag am 15.02.2020 in Stein den aktuellen 6. Tabellenplatz zu verteidigen.

 

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RMC Stein 1 4 4 0 0 12 23 : 7 16
RV Obernfeld 1 3 3 0 0 9 17 : 6 11
RSG Ginsheim 4 3 0 1 9 18 : 12 6
RSV Waldrems 4 2 1 1 7 17 : 14 3
RSV Krofdorf 3 2 0 1 6 14 : 9 5
RVW Naurod (Till Wehner/Marco Wagner) 3 2 0 1 6 16 : 17 -1
RSC Schiefbahn 4 2 0 2 6 15 : 16 -1
RMC Stein 2 4 1 2 1 5 13 : 16 -3
RC Iserlohn 4 1 0 3 3 17 : 21 -4
10  RV Kemnat 4 0 1 3 1 12 : 27 -15
11  RVI Ailingen 3 0 0 3 0 9 : 15 -6
12  RV Hechtsheim 4 0 0 4 0 6 : 17 -11

 

Jakob Schneider und Tobias Jöst bleiben Tabellenführer in der Hessenliga der U19

Unsere Nachwuchsradballer Jakob Schneider und Tobias Jöst reisten vergangenen Samstag nach Darmstadt-Arheilgen, um dort ihren Spitzenplatz in der U19- Hessenliga zu verteidigen und dies gelang beeindruckend.

Nach Siegen gegen Eberstadt 3:2, Tann 1 mit 8:2, Tann 3 mit 15:0, Nordshausen mit 7:0 und gegen die Hausherren aus Arheilgen mit 13:1 konnten alle Spiele zum Teil recht deutlich gewonnen und 12 weitere Punkte auf der Habenseite verbucht werden.

Nach nunmehr 14 siegreichen Spielen belegt unser RVW- Duo mit einer „weißen Weste“ und 42 erzielten Punkten weiterhin den 1. Tabellenplatz. Bereits vor dem sechsten und letzten Spieltag, der am 15.02.2020 in Erzhausen stattfinden wird, haben sich die Beiden für die Hessenmeisterschaft qualifiziert.

 

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RVW Naurod (Jakob Schneider/Tobias Jöst) 14 14 0 0 42 126 : 10 116
RV 02 Laubach 14 13 0 1 39 148 : 8 140
SV Nordshausen 18 11 1 6 34 88 : 46 42
RSV Tann 1 18 11 0 7 33 87 : 67 20
SV Eberstadt 13 9 1 3 28 68 : 24 44
SG Arheilgen 14 5 1 8 16 47 : 76 -29
RSV Tann 4 14 3 2 9 11 31 : 72 -41
SV Erzhausen 13 3 1 9 10 20 : 106 -86
RSV Tann 2 14 1 2 11 5 13 : 91 -78
10  RSV Tann 3 18 0 2 16 2 10 : 138 -128

 

Ralph Müller und Carsten Becht festigen Spitzenplatz in der Verbandsliga

Unsere Verbandsligisten Ralph Müller und Carsten Becht fuhren am Samstag zum 2. Spieltag in der Verbandsliga (Süd) nach Worfelden. Nach einem Sieg gegen Weiterstadt 1 mit 4:2 folgten Niederlagen gegen Heddernheim 2 mit 0:2 und Heddernheim 3 mit 4:6- Toren. Mit aktuell 12 Punkten aus sieben Spielen belegt das RVW- Duo zwischenzeitlich den vierten Tabellenplatz.  Nun gilt es beim 3. Spieltag am 29.02.2020 in Hähnlein, den guten 4. Tabellenplatz zu verteidigen oder sogar noch einen Platz gut zu machen.

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RC 03 Worfelden 2 7 6 0 1 18 32 : 18 14
RSV Heddernheim 2 7 5 0 2 15 29 : 18 11
SG Arheilgen 2 4 4 0 0 12 21 : 7 14
RVW Naurod 4 (Ralph Müller/Carsten Becht) 7 4 0 3 12 25 : 21 4
RSV Hähnlein 2 8 3 0 5 9 27 : 27 0
RSV Heddernheim 3 8 3 0 5 9 27 : 41 -14
SV Da.-Eberstadt 1 3 2 0 1 6 12 : 10 2
SV Erzhausen 1 3 2 0 1 6 11 : 9 2
RVW Weiterstadt 1 7 2 0 5 6 16 : 23 -7
10  SG Arheilgen 1 4 1 0 3 3 11 : 13 -2
11  RV Hochstadt 2 4 1 0 3 3 13 : 17 -4
12  RV Hochstadt 1 4 0 0 4 0 0 : 20 -20

 

 

25.01./26.01.2020

Radball: U13 – Ronan Kowarzik und Til Henkel starteten in die Hessenliga

Am Sonntag bestritten Ronan und Til ihren ersten Hessenliga- Spieltag in Krofdorf- Gleiberg. Gegen Krofdorf beim 0:9 als auch gegen die beiden Teams aus Langenselbold war mit 0:8 und 0:3 nichts zu holen. Lediglich gegen Heddernheim konnte mit einem 1:0 ein Dreier erspielt werden. Damit belegt Naurod den 10 Platz unter 12 Teams und das Weiterkommen ins Viertelfinale ist bereits jetzt in weite Ferne gerückt zu sein. Es gilt nun in den weiteren Spielen weitere Erfahrungen zu sammeln und die Gegner zu studieren, um zu sehen, was diese anders machen.

Bildschirmfoto 2020-01-26 um 18.46.51

Marco Wagner / Till Wehner gewinnen ihr Viertelfinale und ziehen zum erstem Mal ins Halbfinale der Radball-Elite ein

Beim Radball Viertelfinale zum Deutschlandpokal der Elite wurde es für Marco Wagner und Till Wehner zum ersten Mal in 2020 ernst, denn beide kämpften in Baunatal um den Einzug ins Halbfinale. Unser TOP- Team erwischte einen guten Tag und konnte alle Spiele gewinnen. In allen 4 Spielen gerieten die Nauroder nur einmal in Rückstand und zwar im Spiel gegen Steinwiesen. Dieser Rückstand konnte dann aber schnell neutralisiert werden und man gewann mit 6:4. Gegen die Hausherren aus Nordshausen gab es ein deutliches 7:1, dem ein knapper 4:3 Erfolg gegen Sangerhausen folgte. Auch gegen Hechtsheim brannte beim 4:1 nichts an und gegen Worfelden folgte noch ein kampfloses 5:0, da diese nicht antraten. Somit konnte Naurod 1 zum ersten Mal in der Karriere das Halbfinale der Radball- Männer erreichen. Das Halbfinale findet am 14.03. statt, wobei der Ausrichter noch nicht bekannt ist.

Bildschirmfoto 2020-01-26 um 18.44.36

84152010_2277943639166564_2447118966208856064_o

Pascal van Klev / Timo Wagner übernehmen nach dem zweiten Spieltag der Oberliga Hessen die Tabellenführung 

Naurod 2 mit Leon Giegerich und Ersatzspieler Ralph Müller sowie Naurod 3 mit Timo Wagner mit Pascal van Klev genossen Heimrecht beim 2. Spieltag der höchsten hessischen Radball- Liga, der Oberliga. Giegerich/Müller konnten aus 3 Spielen 6 Punkte einheimsen – 5:0 gegen Ginsheim 4 sowie 5:2 gegen Ginsheim 6 und eine Niederlage gegen Ginsheim 3 bedeuten aktuell den 4. Tabellenplatz. Bei Wagner / van Klef musste man abwarten, was die Spiele bringen würden, denn Timo Wagner ging krankheitsgeschwächt an den Start. Nach einem weiteren Super- Spieltag konnten jedoch saubere 12 Punkte geholt und damit die Tabellenführung der Oberliga erklommen werden – sowohl gegen den RSV Hähnlein mit 3:1, die RSG Ginsheim 6 mit 6:3, die RSG Ginsheim 3 mit 4:3 und die RSG Ginsheim 4 mit 5:0 wurde gewonnen. Für einen Aufsteiger durchaus ein Ausrufezeichen.

Der nächste Spieltag wird am 15.02.2020 in Alsbach- Hähnlein stattfinden.

Bildschirmfoto 2020-01-26 um 18.23.23

 

Lukas Quint und Mathias Kohl behalten auch nach dem 2. Spieltag in der Landesliga die Tabellenführung

Unsere 3 Radballteams der Landesliga mussten nicht weit fahren, denn sie hatten Heimrecht in der gut besuchten Kellerskopfhalle. Für Naurod 5 gingen Mathias Kohl und Lukas Quint, für Naurod 6 die Brüder Kai und Jan Becker sowie für Naurod 7 Felix Schmidt und Ersatzspieler Jakob Schneider an den Start.

Quint/Kohl spielten wieder groß auf und mussten nach Siegen gegen den RMSC Rüsselsheim 1 mit 5:2, gegen die SG Arheilgen 3 ebenfalls mit 5:2 und einem 4:3 gegen den SKV Mörfelden 1 lediglich gegen die Ginsheimer eine 6:9 Niederlage einstecken. Mit einem Zugewinn von 9 Punkten behalten sie jedoch die Tabellenführung. Die Becker- Buben verloren zunächst gegen Naurod 7 mit 1:7. Darauf folgten jeweils 5:4 Erfolge gegen den SKV Mörfelden 1 und die SG Arheilgen 3. Gegen Ginsheim war beim 3:6 nichts auszurichten und man sammelte die Kräfte für das Schauspiel gegen Rüsselsheim, was sich beim knappen 4:3 Erfolg auch auszahlte. Mit 15 Punkten belegen beide aktuell den 3. Tabellenplatz. Naurod 7, was am 1. Spieltag verletzungsbedingt befahl hatte griff mit Felix Schmidt und Ersatzspieler Jakob Schneider ins Ligageschehen ein. Klare Erfolge gegen Naurod 6 mit 7:1, gegen Mörfelden mit 7:0 sowie Arheilgen 3 mit 7:1 sowie einer unnötigen 2:3 Niederlage gegen Ginsheim konnten sich beide jedoch aus dem Tabellenkeller befreien und belegen mit 9 Punkten einen Platz im Mittelfeld.

 

Der nächste Spieltag mit Nauroder Beteiligung wird am 18.04.2020 wieder vor heimischen Publikum in der Nauroder Kellerskopfhalle stattfinden.

Bildschirmfoto 2020-01-26 um 17.55.19

Erster Spieltag der 2. Bundesliga im Radpolo mit Jesse Webel und Steffi Henning

Am Samstag fand in Süpplingen der erste Spieltag der neuen 2. Bundesliga Runde statt und hier nahmen unsere Oldies Steffi Henning und Jessica Webel teil.

In der ersten Begegnung gegen den Tollwitzer RSV trennten sich Webel / Henning 5:5 Unentschieden. Dann folgte gegen den RSV Frellstedt 2 eine deutliche 2:7 Niederlage ehe gegen den Reideburger SV 2 ein knappes 7:5 folgte. Dies gab Aufwind, denn auch gegen den RC Lostau konnte ein knappes 6:5 über die Zeit gefahren werden. Mit 7 Punkten konnte der Spieltag mit einem durchaus guten Ergebnis und einem Platz im Mittelfeld beendet werden. Beim nächsten Spieltag am 15.02.2020 in Raddestorf gehen Webel / Henning wieder auf Punktejagd in der 2. Bundesliga.

Bildschirmfoto 2020-01-26 um 17.43.41

18.01./19.01.2020

Erster Spieltag in der U17- Hessenliga mit Nico Webel und Lars Henning

Am Sonntag fand in der heimischen Kellerskopfhalle der erste Spieltag der Hessenliga in der Altersklasse U17 statt. An insgesamt drei Spieltagen spielen die besten 12 Mannschaften aus Hessen, aufgeteilt in vier Gruppen, gegeneinander. Am Ende der Hessenliga qualifizieren sich die besten sechs Mannschaften für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft.

Unsere Radballer Nico Webel und Lars Henning trafen auf die Teams aus Krofdorf (1, 2 und 3) sowie auf Laubach. Nach Siegen gegen Laubach (10:0- Tore) und Krofdorf 3 (9:0) und zwei Niederlagen gegen Krofdorf 2 (0:6) und Krofdorf 1 (3:6) konnten am Ende sechs Punkte auf der Habenseite verbucht werden, was aktuell den sechsten Tabellenplatz bedeutet. Beim nächsten Spieltag am 02.02.2020 in Ludwigsau-Tann gilt es für Webel/Henning den aktuellen Tabellenplatz zu sichern oder sich gar noch zu verbessern.

Tabelle nach dem 1. Spieltag der U17- Hessenliga:

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
RSV Hähnlein 4 4 0 0 12 30 : 6 24
RSV Krofdorf 2 4 4 0 0 12 17 : 0 17
SVE Eberstadt 3 3 0 0 9 17 : 1 16
RSG Ginsheim 4 3 0 1 9 21 : 9 12
RSV Krofdorf 1 4 3 0 1 9 16 : 5 11
RVW Naurod (Nico Webel/Lars Henning) 4 2 0 2 6 22 : 12 10
RC 03 Worfelden 3 1 0 2 3 4 : 9 -5
RSV Krofdorf 3 3 1 0 2 3 5 : 13 -8
TuSpo Mengeringhausen 4 1 0 3 3 5 : 21 -16
10  SV Nordshausen 3 0 0 3 0 4 : 18 -14
11  RSV Tann 4 0 0 4 0 3 : 25 -22
12  RV 02 Laubach 4 0 0 4 0 0 : 25 -25

 

Saisonstart im Bundespokal Männer-Polo

Jürgen Becht und Manuela Alsbach gingen im bayerischen Wendelstein in ihre 2. Saison im Männer-Polo. Im ersten Spiel konnte der RKB Wetzlar mit 6:3 bezwungen werden. Im nächsten Spiel gegen die Heimmannschaft RC Wendelstein 3 gab es eine 1:3 Niederlage, der eine weitere gegen den hohen Favoriten vom RV Schwalbe Aßlar mit 1:10 folgte. Mit 3 Punkten belegen Becht / Alsbach aktuell den 5. Platz im Sechserfeld und möchten versuchen beim nächsten Spieltag am 22.02. an gleicher Stelle weiter zu punkten.

Bildschirmfoto 2020-01-26 um 17.14.51

 

11.01.2020

Erster Spieltag der Oberliga Hessen mit Leon Giegerich / Felix Schmidt und Pascal van Klev / Timo Wagner

Im nordhessischen Nordshausen ging es am vergangenen Samstag in die neue Saison der höchsten hessischen Radball- Liga, der Oberliga. Unser RVW Naurod startete mit gleich zwei Teams in dieser Liga. Leon Giegerich spielte mit Ersatzspieler Felix Schmidt für Niclas Schmidt als Naurod 2 und unser Aufsteigerteam ging mit Timo Wagner und Pascal van Klev als Naurod 3 ins Rennen.

Giegerich/Schmidt konnte nach einem kampflosen Sieg gegen Darmstadt (5:0- Toren) leider keine weiteren Spiele mehr für sich entscheiden. Nach Niederlagen im vereinsinternen Duell gegen Naurod 3 (0:5) gingen die Spiele gegen Nordshausen 2 (0:6) und Nordshausen 3 (4:9) deutlich verloren. Mit aktuell drei Punkten belegen Giegerich/Schmidt vorübergehend den fünften Tabellenplatz. Sehr viel besser verlief der Spieltag bei Wagner/van Klef. Nach Siegen gegen Naurod 2 (5:0), Nordshausen 3 (4:3) und kampflos gegen Darmstadt (5:0) sowie einer Niederlage gegen Nordshausen 2 (2:4) konnte das Team neun Punkte auf der Habenseite verbuchen und belegt aktuellen den zweiten Tabellenplatz. Der zweite Spieltag wird am 25.01.2020 in der heimischen Kellerskopfhalle ausgetragen.

Tabelle nach dem 1. Spieltag der Oberliga:

Tabelle Sp. s u n Pkt.     Tore     Diff.
SV Nordshausen 2 4 4 0 0 12 19 : 6 13
RVW Naurod 3 (Timo Wagner/Pascal van Klev) 4 3 0 1 9 16 : 7 9
RSV Hähnlein 1 3 2 0 1 6 12 : 7 5
SV Nordshausen 3 4 1 0 3 3 17 : 18 -1
RVW Naurod 2 (Leon Giegerich/Felix Schmidt) 4 1 0 3 3 9 : 20 -11
GSV Baunatal 1 0 0 0 0 0 0 : 0 0
GSV Baunatal 2 0 0 0 0 0 0 : 0 0
RSG Ginsheim 3 0 0 0 0 0 0 : 0 0
RSG Ginsheim 4 0 0 0 0 0 0 : 0 0
10  RSG Ginsheim 5 0 0 0 0 0 0 : 0 0
11  RSG Ginsheim 6 0 0 0 0 0 0 : 0 0
12  VC Darmstadt 1 3 0 0 3 0 0 : 15 -15

 

04.01.2020

Wagner / Wehner beginnen das neue Jahr mit einem Turniersieg in Klein-Winternheim

Beim traditionellen Start ins neue Radballjahr in Klein-Winternheim konnten sich Marco Wagner und Till Wehner bereits zum dritten Mal den Turniersieg sichern. Nach Siegen in der Vorrunde gegen Bilshausen (10:0), Mosnang (3:1), Ginsheim/Klein-Winternheim (3:1) und einer Niederlage gegen Max Rückschloss / Eric Haedicke aus Sangerhausen, konnten beide insbesondere gegen Sangerhausen noch nicht recht überzeugen. Erst im Halbfinale gegen Bechhofen platzte beim 5:0- Erfolg der Knoten. Im Finale trafen Wagner / Wehner dann erneut auf den RSV Sangerhausen gegen die aus der Vorrunde noch eine Rechnung offen war. Mit der besten Turnierleistung an diesem Tag konnte das Finale mit 4:2 gewonnen werden.

Bildschirmfoto 2020-01-26 um 16.56.54