Presse 2013

08.12.2013

RVW Naurod mit allen Jugend- und Juniorenmannschaften für die Hessenliga qualifiziert!

Der RVW Naurod konnte am letzten Wochenende sportlich tolle Erfolge erzielen.

In der Altersklasse U19 haben sich am letzten der vier Qualifikationsspieltage die Spieler Niklas Mayr und Tim Heidrich in Eberstadt die Tickets für die Hessenliga gesichert. Am Ende belegte das Team den vierten Platz in der Qualifikationsrunde. Auch das zweite U19- Team des RVW – Till Wehner und Marco Wagner, amtierender Deutscher Jugendmeister, hatte sich bereits für die Hessenliga qualifiziert. Das Aushängeschild des RVW brauchte sich jedoch sportlich nicht zu qualifizieren. Aufgrund ihrer Ausnahmestellung beim Hessischen Radsportverband wurden sie für die Hessenliga gesetzt.

Beim letzten Spieltag der Altersklasse U17 in Launsbach gingen gleich drei Nauroder Teams an den Start. Auch dort lief es für den RVW sportlich sehr gut. Alle drei Teams konnten einen der ersten fünf Plätze belegen, welche die Qualifikation zur Hessenliga sicherstellte. Am Ende belegte das neu zusammengestellte Team Tobias Bolduan und Timo Wagner überraschend den zweiten Platz. Den vierten Platz belegte das RVW- Duo Felix Schmidt und Gerit Berden. Leon Giegerich belegte mit seinem Bruder Thilo, der den Spieltag für den erkrankten Fabian Jöst bestritt, am Ende den fünften Tabellenplatz.

U17- Abschlusstabelle nach dem 3. Qualifikationsspieltag zur Hessenliga:

1. Krofdorf                                                                   21 Pkt.

2. RVW Naurod II (Tobias Bolduan/Timo Wagner) 19 Pkt.

3. Wölfersheim                                                            16 Pkt.

4. RVW Naurod III (Felix Schmidt/Gerit Berden)    13 Pkt.

5. RVW Naurod I (Leon Giegerich/Thilo Giegerich) 12 Pkt

___________________________________________________________________________________________________________________

01.12.2013

RVW Naurod in mehreren Altersklassen erfolgreich

Bereits einen Tag nach der tollen Feier zum „90 jährigen Geburtstag“ des RVW Naurod in der Kellerskopfhalle, waren gleich fünf Nachwuchsmannschaften in zwei Altersklassen des RVW unterwegs, um wichtige Punkte für die Qualifikation zur Hessenliga zu erzielen. Unser Duo Marco Wagner/Till Wehner startete indes bei einem stark besetzten Turnier in Schiefbahn.

In der Altersklasse U13 gingen zwei Nauroder Teams in Offenbach-Bieber an den Start.

Sowohl die erste Nauroder Vertretung, Tobias Jöst und Peter Mundorff, als auch das zweite Team, Lukas Rauch und Moritz Fey, blieben verlustpunktfrei und gewannen alle ihre Spiele. Völlig verdient  stehen beide Teams an der Tabellenspitze und können sich berechtigte Hoffnungen für die Qualifikation zur Hessenliga machen.

Ähnlich erfolgreich gingen auch die drei Nauroder U17- Teams, die ebenfalls in Offenbach-Bieber in die Qualifikationsrunde einstiegen, zu Werke. Die erste Mannschaft des RVW Naurod, Fabian Jöst und Jakob Schneider, der für den erkrankten Leon Giegerich einsprang, konnte sieben Punkte, die zweite Mannschaft, Tobias Bolduan und Timo Wagner, konnten 13 Punkte und die dritte Mannschaft mit Felix Schmidt und Gerit Berden konnten neun Punkte erzielen.

Abgerundet wurde das überaus erfolgreiche Wochenende mit dem ersten Platz der Nauroder Juniorenmannschaft Till Wehner und Marco Wagner, die im nordrheinwestfälischen Schiefbahn bei starker Konkurrenz den Turniersieg erzielten.

U13-Tabelle nach dem 2. Qualifikationsspieltag zur Hessenliga (11 Mannschaften):

1. RVW Naurod II (Moritz Fey/Lukas Rauch)     24 Pkt

2. RVW Naurod I (Tobias Jöst/Peter Mundorff) 21 Pkt

3. RSV Krofdorf I                      18 Pkt

4. RV Laubach I                       15 Pkt

5. RV Hochstadt I                     10 Pkt

 

U17- Tabelle nach dem 2. Qualifikationsspieltag zur Hessenliga (9 Mannschaften):

1. RVW Naurod II (Tobias Bolduan/Timo Wagner) 13 Pkt

2. RSV Krofdorf 12 Pkt

3. RV Hochstadt I 10 Pkt

4. RVT Wölfersheim 9 Pkt

5. RVW Naurod III (Felix Schmidt/Gerit Berden) 9 Pkt

6. RVW Naurod I (Fabian Jöst/Jakob Schneider) 7 Pkt

 

U19- Turnier in Schiefbahn; Abschlusstabelle (7 Mannschaften)

1. RVW Naurod (Till Wehner/Marco Wagner)                     18      Pkt

2. Schiefbahn I                                                                       12      Pkt

3. Schiefbahn II                                                                      11      Pkt

___________________________________________________________________________________________________________________

27.10.2013

Naurods Nachwuchs- Radballer in guter Frühform

Gerne folgten 2 Nachwuchsradball-Mannschaften des RVW Naurod der Einladung des RMSV Klein-Gerau, um beim dortigen ÜWG-Cup anzutreten.

In der U13-Klasse konnte das neu formierte Team Moritz Fey/ Lukas Rauch von 8 teilnehmenden Mannschaften mit zum Teil starker hessischer Konkurrenz einen beachtlichen 5. Platz belegen. Insbesondere im Spiel um Platz 5 zeigten beide Nervenstärke und konnten nach einem 1:1 das abschließende 4-Meter-Schiessen für sich entscheiden.

Vorrunde:
Gruppe A RSV Krofdorf, SV Erzhausen, RMSV Klein-Gerau, RSG Ginsheim
Gruppe B RV Laubach, RSV Hähnlein, RVW Naurod, Eberstadt

Spiel um Platz 5:
RVW Naurod : RMSV Klein-Gerau = 2:1 nach 4-Meter-Schiessen

Endstand:
1. RSV Krofdorf
2. SV Erzhausen
3. RV Laubach
4. RSV Hähnlein
5. RVW Naurod Moritz Fey/ Lukas Rauch
6. …
7. …

Bei den U15ern gingen Jakob Schneider / Thilo Giegerich an den Start. Nach einer tadellosen Gruppenphase wurde das Halbfinale gegen Erzhausen mit 4:1 gewonnen. Im Finale folgte dann ein Aufeinandertreffen mit dem schweren Gegner Ginsheim, der immerhin bei der letztjährigen Deutschen Meisterschaft mit von der Partie war. Die erste Halbzeit „verschliefen“ beide Spieler und lagen folglich auch 0:1 in Rückstand. Im 2. Teilabschnitt rissen sich beide jedoch zusammen und bündelten ihre Kräfte mit überlegten Angriffen, sodaß dieses Spiel doch noch gedreht und in einen 4:2 umgewandelt werden konnte.

Dieser Turniererfolg zeigte, daß die Mannschaft auch in der demnächst beginnenden U15-Saison in Hessen ein Wörtchen mitreden kann.

Vorrunde:
Gruppe A RSG Ginsheim, SV Erzhausen I, RV Hochstadt, RMSV Klein-Gerau
Gruppe B RVW Naurod, SG Arheilgen, Erzhausen II

Halbfinale:
RVW Naurod : SV Erzhausen I = 4:1

Endspiel:
RVW Naurod : RSG Ginsheim = 4:2

Endstand:
1. RVW Naurod Jakob Schneider / Thilo Giegerich
2. RSG Ginsheim
3. SV Erzhausen I
4. SG Arheilgen
5. RV Hochstadt
6. SV Erzhausen II
7. RMSV Klein-Gerau

___________________________________________________________________________________________________________________

19.10.2013

Till Wehner und Marco Wagner bei Revanche der Deutschen Meisterschaft ungeschlagener Sieger

Gerne folgten die beiden Juniorennationalspieler des RVW Naurod Till Wehner und Marco Wagner der Einladung aus dem ca. 360 Kilometer entfernten Baden Württembergischen Öflingen, um sich dort der Revanche der im April 2013 errungenen Deutschen Jugendmeisterschaft zu stellen.

Neben dem Gastgeber aus Öflingen, trafen das Duo Wehner/Wagner auf den Drittplatzierten der diesjährigen DM aus Hahndorf, auf Zscherben (4. Platz DM), auf Bonlanden (5.Platz DM) sowie auf den amtierenden österreichischen Meister aus Dornbirn.

Nach Siegen gegen Bonlanden (5:2), Hahndorf (8:1), Zscherben (4:2) konnte bereits im vorletzten Spiel das Nauroder Duo gegen Dornbirn den Tagessieg perfekt machen.

Im besten Radballspiel des Tages konnte Wehner/Wagner auch dieses Spiel in der Höhe verdient mit 4:1 Toren gewinnen. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber aus Öflingen konnte das Nauroder Team befreit aufspielen und gewannen auch dieses Spiel mit 7:1 Toren.

Mit großem Vorsprung und spielerisch souverän konnten Wehner/Wagner die Revanche deutlich für sich entscheiden.

Abschlusstabelle:

1. RVW Naurod (Till Wehner/Marco Wagner)       15 Punkte

2. Dornbirn                                                                10 Punkte

3. Zscherben                                                               6 Punkte (-3 Tore)

4. Hahndorf                                                                 6 Punkte (-7 Tore)

5. Öflingen                                                                  4 Punkte

6. Bonlanden                                                              3 Punkte

___________________________________________________________________________________________________________________

15.09.2013

Podestplatz für Till Wehner und Marco Wagner in Schwaikheim

Am vergangenen Wochenende spielte das U19- Duo vom RVW Naurod Till Wehner und Marco Wagner bei einem international stark besetzten Junioren- und Elite- Radballturnier im Baden- Württembergischen Schwaikheim.

Die zwölf teilnehmenden Mannschaften, darunter das dritt- und viertplatzierte Team der diesjährigen Junioren-Europameisterschaft aus Sulz (AUT) und Svitavka (CZE), wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die Juniorennationalspieler des RVW Naurod, Till Wehner und Marco Wagner, blieben in der Gruppenphase ungeschlagen und gewannen all ihre Spiele. Nach dem ungefährdeten Auftaktsieg gegen Hofen (7:0 Toren) folgten Siege gegen Schwaikheim 3 (4:2), Schwaikheim 2 (6:4), Sulgen (7:4) und Svitavka (6:2). Mit erzielten 15 Punkten erzielte das jüngste aller teilnehmenden Teams aus Naurod in der Gruppe B den ersten Tabellenplatz.

Im Halbfinale trafen Wehner/Wagner auf den Tabellenzweiten der Gruppe A. Nach einem guten Spiel, in dem sich beide Teams nichts schenkten, verlor die Mannschaft des RVW Naurod knapp mit 3:5 Toren gegen das routinierte Elite-Team aus Schwaikheim.

Im Spiel um Platz drei trafen Wehner/Wagner erneut auf Schwaikheim 3. Wie in der Gruppenphase konnte auch dieses Spiel erneut mit 4:2 Toren gewonnen werden.

Das Finale gewann das Zweit-Liga-Team aus Niederstotzingen vor der ersten Garnitur des Ausrichters aus Schwaikheim.

Mit dem dritten Platz in diesem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld konnte das Nachwuchsteam des RVW Naurod erneut einen tollen sportlichen Erfolg erzielen.

Abschlusstabelle: 

1.  Niederstotzingen

2.  Schwaikheim 1

3.  RVW Naurod (Till Wehner/Marco Wagner)

4.  Schwaikheim 3

5.  Schwaikheim 2

6.  Sulz (AUT)

7.  Sulgen

8.  Waldrems

9.  Svitavka (CZE)

10. Mosnang (SUI)

11. Hofen

12. Schwaikheim 4

___________________________________________________________________________________________________________________

01.09.2013

Naurods Nachwuchs- Radballer bei Turnieren am Start

Gerne folgten die Nachwuchsradballer des RVW Naurod der Einladung der SG Darmstadt- Arheilgen, um beim dortigen 39. Radball-Wochenende in allen Altersklassen anzutreten.

Nach Beendigung der Spiele gingen gleich drei Titel nach Naurod.

In der U15-Klasse konnte sich das neu formierte Team Timo Wagner / Tobias Bolduan erfolgreich vor der Mannschaft aus Krofdorf den Sieg sichern. Bei den U17-Radballern ging der Titel ohne Niederlage an die Mannschaft Leon Giegerich / Fabian Jöst ebenso wie in der Altersklasse U19, wo sich Marco Wagner mit seinem geliehenen Partner Felix Stauf aus Laubach durchsetzte.

Neben den 3 Turniersiegen erreichten Tobias Jöst / Peter Mundorff einen tollen 3. Platz in der U11 sowie Jakob Schneider / Thilo Giegerich den 2. Platz in der U13-Klasse.
_____________________________________________________________________

Eine Woche später ging die Mannschaft Jakob Schneider / Thilo Giegerich beim Altrheinturnier der RSG Ginsheim in der U15-Klasse an den Start.

Bei diesem sehr gut besetzten Turnier konnten sich die beiden erfolgreich über die Vorrunde und die Halbfinals bis ins Finale spielen und unterlagen hier dem Team des VC Darmstadt denkbar knapp mit 3:4 Toren. Ein zwischenzeitlicher 1:3 Rückstand konnte nach 2 erfolgreichen Abschlüssen noch egalisiert werden, ehe dennoch 20 Sekunden vor Schluss der entscheidenden Gegentreffer für Darmstadt fiel.

Trotzdem ist dieser 2. Platz als tolles Ergebnis zu bewerten, waren bei diesem Turnier doch 3 Teilnehmer der diesjährigen Deutschen Meisterschaft am Start.

Vorrunde:
Gruppe A Naurod, Ginsheim III, Weil im Schönbuch, Ginsheim I
Gruppe B Darmstadt, Ginsheim II, Bilshausen, Ginsheim I, Hechtsheim

Halbfinale:
RVW Naurod : Ginsheim II = 4:1

Endspiel:
RVW Naurod : Darmstadt = 3:4

Endstand:
1. Darmstadt
2. RVW Naurod Jakob Schneider / Thilo Giegerich
3. Ginsheim III
4. Ginsheim II
5. Weil im Schönbuch
6. Bilshausen
7. Hechtsheim
8. Ginsheim I