Presse 2014

Hier finden Sie die aktuellen Mitteilungen 2014 rund um den RVW. –> siehe auch bei facebook/RVW-Naurod

___________________________________________________________________________________________________________________________________

15.12.2015

3. Radpolo- Mix-Turnier

Bei der 3. Austragung des Radpolo-Mix-Turniers in der Nauroder Kellerskopfhalle konnte das Geschwisterpaar Anna und Niclas Schmidt als Gewinner das Parkett verlassen. Sie schlugen in einem spannenden Finale die Paarung Annika Becht und Marco Wagner.

20141215_Radpolo-Mix-Turnier2014

Gruppenbild mit allen Teilnehmern des 3. Radpolo-Mix-Turniers 2014

___________________________________________________________________________________________________________________________________

13./14.12.2015

U13- und U15 Radballer starten in die Hessenliga

In der U13 Klasse musste unsere Mannschaft Tobi Jöst / Peter Mundorff zum 1. Hessenliga-Spieltag in Krofdorf antreten. Gegen Klein-Gerau (4:3) und Laubach 1 (5:1) konnte gewonnen werden, während es gegen die beiden Krofdorfer Teams (0:7 bzw. 2:5) Niederlagen gab. Mit 6 Punkten stehen die beiden aktuell auf dem 6. Tabellenplatz.

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RSV Krofdorf 1 4 4 0 0 12 27 : 1 26
RSV Hähnlein 1 4 4 0 0 12 24 : 0 24
RSV Krofdorf 3 4 3 0 1 9 11 : 9 2
RSV Hähnlein 3 3 2 0 1 6 11 : 8 3
SV Eberstadt 3 2 0 1 6 6 : 5 1
RVW Naurod – Tobi Jöst / Peter Mundorff 4 2 0 2 6 11 : 16 -5
RSG Ginsheim 2 4 2 0 2 6 10 : 16 -6
RV Hochstadt 3 1 0 2 3 4 : 10 -6
RSG Ginsheim 1 4 1 0 3 3 6 : 14 -8
10  RMSV Klein-Gerau 4 1 0 3 3 8 : 17 -9
11  RV Laubach 1 3 0 0 3 0 3 : 11 -8
12  RSV Hähnlein 2 4 0 0 4 0 1 : 15 -14

Der zweite Spieltag der U13 Hessenliga findet am 18.01.2015 in Klein- Gerau statt.

Thilo Giegerich / Jakob Schneider mussten zum 1. Hessenliga-Spieltag der U15 nach Laubach anreisen. Klein-Gerau (8:0) und Hähnlein (6:0) konnten ohne Gegentreffer klar besiegt werden. Im Spiel gegen Erzhausen wurde dann jedoch unkonzentriert zu Werke gegangen, sodaß am Ende nicht mehr als ein knappes 2:2 Unentschieden an der Anzeigetafel stand. Auch sie belegen derzeit im 12er Feld mit 7 Punkten den 6. Platz, der ebenfalls gerade noch zum Weiterkommen ins Viertelfinale zur DM ausreicht.

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RSG Ginsheim 2 4 4 0 0 12 29 : 3 26
VC Darmstadt 3 3 0 0 9 23 : 2 21
RSG Ginsheim 1 4 3 0 1 9 22 : 3 19
RV Laubach 2 4 3 0 1 9 20 : 7 13
SV Erzhausen 4 2 2 0 8 23 : 9 14
RVW Naurod -Thilo Giegerich / Jakob Schneider 3 2 1 0 7 16 : 2 14
RSV Hähnlein 4 1 1 2 4 10 : 13 -3
RMSV Klein-Gerau 3 1 0 2 3 6 : 14 -8
GSV Baunatal 1 4 1 0 3 3 4 : 26 -22
10  RV Hochstadt 3 0 0 3 0 1 : 19 -18
11  GSV Baunatal 2 4 0 0 4 0 5 : 31 -26
12  RV Laubach 1 4 0 0 4 0 3 : 33 -30

Der zweite Spieltag der U15 Hessenliga findet am 17.01.2015 im nordhessischen Baunatal statt.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

06./07.12.2014

Gelungener Start der U19- und U17 Radballer in die Hessenliga

Gleich drei Nauroder Radball- Teams traten zum ersten Spieltag der Hessenliga in der Altersklasse U19 in Offenbach-Bieber an. Die erste Mannschaft des RVW Naurod, Till Wehner und Marco Wagner, unterstrichen ihre herausragende Stellung in Hessen und konnten ihre Spiele gegen Naurod 2 (9:1 Tore), Albungen (12:0), Nordshausen (4:2) und Tann (16:0) zum Teil sehr deutlich gewinnen und führen nach dem ersten Spieltag die Tabelle an. Das zweite Nauroder Team, Fabian Jöst und Leon Giegerich, konnte nach dem verlorenen Spiel gegen Naurod 1 gegen Tann (5:0) und Nordshausen (2:1) 2 Siege gegen Albungen mit 2:2 Toren ein Remis erzielen. Mit derzeit 7 Punkten liegen sie auf einen guten vierten Tabellenplatz.

Das dritte Nauroder Duo, Felix Schmidt und Gerit Berden verlor die Spiele gegen Albungen (3:6) und Nordshausen (3:8) und gewann gegen Tann mit 6:3 Toren. Mit erzielten drei Punkten liegen sie auf dem neunten Platz.

Der zweite Spieltag der U19 Hessenliga findet am 10.01.2015 in Erzhausen statt.

Tabelle nach dem ersten Spieltag der Hessenliga U19:

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RVW Naurod 1 – Till Wehner/Marco Wagner 4 4 0 0 12 41 : 3 38
SV Erzhausen 4 3 1 0 10 22 : 9 13
RSV Heddernheim 3 3 0 0 9 19 : 4 15
RVW Naurod 2 – Fabian Jöst/Leon Giegerich 4 2 1 1 7 10 : 12 -2
SV Nordshausen 4 2 0 2 6 16 : 9 7
RV Hochstadt 4 1 1 2 4 16 : 13 3
RVE Albungen 3 1 1 1 4 8 : 17 -9
TuS Mengeringhausen 4 0 3 1 3 10 : 13 -3
RVW Naurod 3 – Felix Schmidt/Gerit Berden 3 1 0 2 3 12 : 17 -5
10  GSV Baunatal 3 1 0 2 3 7 : 14 -7
11  RSV Bergshausen 4 0 1 3 1 6 : 27 -21
12  RSV Tann 4 0 0 4 0 3 : 32 -29

 

Die U17 Jugend- Radballer des RVW Naurod, Tobias Bolduan und Timo Wagner, sind mit drei Siegen aus drei Spielen gut in die Hessenliga gestartet.

Beim ersten Spieltag zur U17- Hessenliga in Krofdorf trafen das RVW- Duo auf Darmstadt- Eberstadt und auf zwei Mannschaften des Gastgebers. War der Start im ersten Spiel gegen Darmstadt-Eberstadt noch holprig, dieses Spiel wurde knapp mit 3:2 Toren gewonnen, konnten die beiden folgenden Spiele gegen die zweite Mannschaft aus Krofdorf mit 3:0 und gegen die erste Krofdorfer Vertretung mit 7:2 gewonnen werden.

Nach dem ersten Spieltag belegen Bolduan/Wagner mit einer weißen Weste einen guten vierten Tabellenplatz. Gleichwohl gilt es, durch eifriges Training das Zusammenspiel und den Torabschluß weiter zu verbessern, damit gegen die noch kommende Konkurrenz auch bestanden werden kann.

Der zweite Spieltag der U17 Hessenliga findet am 11.01.2015 in der heimischen Kellerskopfhalle statt.

Tabelle nach dem ersten Spieltag der Hessenliga U17:

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RSG Ginsheim 1 4 4 0 0 12 25 : 4 21
RSV Hähnlein 1 4 4 0 0 12 22 : 3 19
RSG Ginsheim 2 4 3 0 1 9 17 : 7 10
RVW Naurod – Tobias Bolduan /Timo Wagner 3 3 0 0 9 13 : 4 9
RV Hochstadt 2 3 2 0 1 6 7 : 5 2
RSV Krofdorf 2 4 2 0 2 6 4 : 9 -5
RV Langenselbold 3 1 0 2 3 6 : 9 -3
RSV Hähnlein 2 4 1 0 3 3 6 : 11 -5
RSV Krofdorf 1 4 1 0 3 3 8 : 14 -6
10  SV Erzhausen 2 4 1 0 3 3 7 : 17 -10
11  SV Da.-Eberstadt 3 0 0 3 0 4 : 16 -12
12  SV Erzhausen 1 4 0 0 4 0 0 : 20 -20

 

Radball Verbandsliga Nord:

Beim 1. Spieltag der Verbandsliga Hessen Nord, der in Rambahc ausgetragen wurde, konnte Naurod 1 (Michael Martin mit Ersatzmann Jürgen Becht) und Naurod 2 (Markus Schütte/Mathias Kohl) jeweils 7 von 12 möglichen Punkten gewinnen.

Tabelle nach dem 1. Spieltag:

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
TuS Mengeringhausen 3 3 0 0 9 16 : 5 11
RVS Aßlar 1 3 3 0 0 9 11 : 4 7
RVW Naurod 1 – Michael Martin / Ralph Müller 4 2 1 1 7 17 : 8 9
4  RVW Naurod 2 – Markus Schütte/Mathias Kohl 4 2 1 1 7 17 : 12 5
RSV Krofdorf 4 4 2 1 1 7 15 : 11 4
RVF Steinfurth 1 4 2 0 2 6 10 : 13 -3
RV Langenselbold 1 4 2 0 2 6 11 : 15 -4
GSV Baunatal 4 4 1 1 2 4 12 : 16 -4
RVF Steinfurth 2 4 1 0 3 3 12 : 15 -3
10  RVT Wölfersheim 1 3 1 0 2 3 9 : 12 -3
11  RV Hochstadt 2 4 0 2 2 2 12 : 16 -4
12  RVF Steinfurth 3 3 0 0 3 0 0 : 15 -15

___________________________________________________________________________________________________________________________________

30.11.2014

Tobias Bolduan und Timo Wagner qualifizieren sich für die Hessenliga U17

Auch am dritten und zugleich letzten Spieltag der Qualifikationsrunde zur Hessenliga in der Altersklasse U17 gaben sich das Nauroder Radballduo Tobias Bolduan und Timo Wagner keine Blöße. Sie gewannen erneut all ihre Spiele zum Teil recht deutlich und belegen in der Abschlusstabelle mit erzielten 36 Punkten und mit neun Punkten Vorsprung den ersten Platz. Nach dem Sieg gegen den Tabellenzweiten, der ersten Mannschaft aus Langenselbold (4:1 Tore), folgten weitere Siege gegen die erste Mannschaft aus Hochstadt (11:0), der zweiten Mannschaft aus Hochstadt (11:0) und der zweiten Mannschaft aus Langenselbold (13:0).

Mit dem ersten Platz in der Quali- Runde haben sich Tobias Bolduan und Timo Wagner für die Hessenliga in der Altersklasse U17 qualifiziert.

Mit der Qualifikation der U17- Mannschaft Bolduan/Wagner haben sich nunmehr alle Nauroder Radballteams für die Hessenligen in den Altersklassen U13 (Jöst/Mundorff), U15 (Schneider/Giegerich) und U19 (Wehner/Wagner, Schmidt/Berden und  Giegerich/Jöst) qualifiziert. Diese tolle sportliche Leistung unterstreicht erneut die gute und nachhaltige Nachwuchsarbeit des RVW Naurod.

20141130_RVW Naurod

Freisstoß für Naurod – Timo Wagner und Tobias Bolduan

 

Abschlusstabelle nach dem letzten Spieltag der Qualifikation zur Hessenliga U17-Mitte:

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RVW Naurod 12 12 0 0 36 112 : 6 106
RV Langenselbold 1 12 9 0 3 27 66 : 14 52
RV Hochstadt 2 12 5 0 7 15 36 : 51 -15
RV Hochstadt 1 12 4 0 8 12 23 : 71 -48
RV Langenselbold 2 12 0 0 12 0 3 : 98 -95

___________________________________________________________________________________________________________________________________

22.11.2014

Auch unsere U15 Radballer Thilo Giegerich / Jakob Schneider haben sich für die Hessenliga qualifiziert

Ungeschlagen und ohne Punktverluste haben unsere U15- Radballes den letzten Spieltag der Quali für die Hessenliga absolviert. Gegen starke Konkurrenz sprangen 4 Siege heraus und am Ende Stande Giegerich / Schneider auf Tabellenplatz 2. Im ersten Spiel gegen Hähnlein konnte man nach einem beruhigenden Vorsprung zur Halbzeit ein ungefährdetes 9:0 nach Hause fahren. Gegen Erzhausen wurde ebenfalls das Spiel konzentriert vorgetragen und beim 4:0 der eigene Kasten sauber gehalten werden. Dann ging es gegen den Tabellenführer von Ginsheim 2 und hier gingen Thilo und Jakob nach einem sehr ordentlich Spiel mit 3:1 als Sieger vom Feld. Im letzten Spiel gegen die erste Ginsheimer Vertretung wurde das Ergebnis mit 3:1 wiederholt. Im Endklassement wurden die Nauroder punktgleich 2. hinter Ginsheim 2, die eine besserer Tordifferenz vorzuweisen hatten.

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RSG Ginsheim 2 11 10 0 1 30 80 : 8 72
RVW Naurod Thilo Giegerich / Jakob Schneider 11 10 0 1 30 65 : 11 54
VC Darmstadt 11 10 0 1 30 44 : 12 32
RSG Ginsheim 1 11 7 1 3 22 52 : 14 38
SV Erzhausen 11 7 1 3 22 47 : 15 32
RSV Hähnlein 11 4 2 5 14 27 : 37 -10
RMSV Klein Gerau 11 4 1 6 13 25 : 44 -19
SG Arheilgen 2 11 4 0 7 12 19 : 47 -28
SV Da.-Eberstadt 2 11 3 1 7 10 28 : 41 -13
10  SG Arheilgen 1 11 1 1 9 4 10 : 54 -44
11  SV Da.-Eberstadt 1 11 1 1 9 4 10 : 61 -51
12  RVW Weiterstadt 11 1 0 10 3 5 : 68 -63

 

Mit diesem 2. Platz haben sich die beiden Nauroder Radballer für die Hessenliga der Altersklasse U15 qualifiziert. Dort gilt es, einen der ersten sechs Plätze zu belegen, um sich für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren.

Insgesamt haben sich bisher alle Nauroder Nachwuchsmannschaften – in der U19 Naurod 1 mit Marco Wagner / Till Wehner, Naurod 2 mit Fabian Jöst / Leon Giegerich sowie Naurod 3 mit Felix Schmidt / Geriet Beerden, in der U13 Tobias Jöst / Peter Mundorff und eben in der U15 Thilo Giegerich / Jakob Schneider für die Hessenliga qualifiziert. Die U17er Timo Wagner / Tobi Bolduan wollen es am kommenden Wochenende in Offenbach-Bieber ihren Vereinskollegen nachmachen und sich dort auch für die Hessenliga qualifizieren.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

16.11.2014

U13 Radballer Tobias Jöst und Peter Mundorff haben sich für die Hessenliga qualifiziert

Ungeschlagen und ohne Punktverluste haben sich unsere U13- Radballer für die Hessenliga qualifiziert. Auch am dritten und zugleich letzen Spieltag in Offenbach-Bieber konnten Jöst/Mundorff all ihre Spiele gewinnen.

Nach Siegen gegen Hochstadt (5:0 Toren), dem Ausrichter Bieber (4:1), der zweiten Mannschaft aus Laubach (7:0) sowie der ersten Mannschaft aus Laubach (5:1) standen am Ende des Spieltages 12 erzielte Punkte, bei einem Torverhältnis von  21:2 Toren, zu buche. In der Abschlusstabelle konnten die beiden Nachwuchsradballer vom Fuße des Kellerskopfs mit 36 Punkten (61:7 Tore) einen souveränen ersten Tabellenplatz belegen.

Mit diesem ersten Platz haben sich die beiden Nauroder Radballer für die Hessenliga der Altersklasse U13 qualifiziert. Dort gilt es, einen der ersten sechs Plätze zu belegen, um sich für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren.

20141116_RVW Naurod_U13

U17er Tobias Bolduan und Timo Wagner bauen Tabellenführung weiter aus

Am zweiten Spieltag zur Qualifikation für die Hessenliga in der Altersgruppe U17 in Offenbach-Bieber haben unsere beiden Radballer Tobias Bolduan und Timo Wagner ihre Führungsposition in der Tabelle weiter ausgebaut.

Nach Siegen gegen den Tabellenzweiten Langenselbold I (2:1 Tore), der ersten Mannschaft aus Hochstadt (13:1), der zweiten Mannschaft aus Hochstadt (8:0) und der zweiten Mannschaft aus Langenselbold (16:0) haben die zwei Nachwuchsradballer aus Naurod die Tageswertung mit erzielten 12 Punkten, bei einem Torverhältnis von 39:2 Toren, gewonnen.

In der Tabelle haben Bolduan/Wagner nach dem zweiten Spieltag mit nunmehr 24 erzielten Punkten (73:5 Tore) ihre Führung weiter ausgebaut. Am letzten Qualispieltag am 30.11. in Offenbach-Bieber gilt es nun einen der beiden ersten Plätze zu belegen, um sich für die Hessenliga der Altersklasse U17 zu qualifizieren.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

15.11.2014

1. Fünfer Mannschaft verpasst Quali für das DM- Finale – hält aber den Platz in der 5er Radball Bundesliga

In der 5er Radball Bundesliga waren für den RV Wanderlust Naurod am 3. und letzten Spieltag in der heimischen Kellerskopfhalle 3 Punkte zu wenig, um sich für das DM-Finale in Waldrems zu qualifizieren, reichten jedoch, um die Klasse zu halten.

Zum Auftakt ging es vor rund 140 Zuschauern gegen die sehr gut besetzte Spielgemeinschaft Klein- Gerau/Eberstadt. Nach einem Rückstand brachte Niclas Schmidt mit einem sehenswerten Kopfballtreffer Naurod wieder heran und markierte auch das 2. Tor für Naurod. Letztlich reichte dies jedoch nicht für einen Punktgewinn und man musste dieses Spiel knapp mit 2:3 an Krichbaum und Co. abgeben. Das 2. Spiel gegen die amtierenden Deutschen Meister aus Ginsheim wurde zunächst ausgeglichen gestaltet. Auf beiden Seiten gab es einige Chancen, aus denen jedoch nichts Zählbares heraussprang. Eine Unachtsamkeit der Nauroder Abwehr bei einem Radwechsel reichte dem Deutschen Meister aus Ginsheim letztlich aus, um das entscheidende Tor zu erzielen und die 3 Punkte zu holen.

Mit nunmehr Null Punkten auf der Habenseite war das Thema Finalrunde abgehakt und nun wurde es im letzten Spiel des Tages gegen den RC Worfelden sogar noch einmal spannend, da bei einer weiteren Niederlage das Abstiegsgespenst drohte. Gegen Worfelden präsentierte sich der RVW von Beginn an gut sortiert, vergab aber alle Einschussmöglichkeiten. Worfelden verlagerte sich ausschließlich auf Konter und wartete auf Nauroder Fehler.

Es dauerte jedoch bis zur Mitte des zweiten Durchgangs ehe Udo Giegerich mit einem halbhohen Schuss aus 12 Metern zum 1:0 die Nauroder Torflaute beendete und für den ersten und ersehnten Sieg sorgte.

Der RV Wanderlust hat an diesem Spieltag mit Auf und Abs die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft in Waldreams verpasst, jedoch mit 10 Punkte deutlich die Klasse gehalten und belegte am Ende Platz 7. unter 10 Mannschaften. Der RV Wanderlust Naurod spielte in der Besetzung Carsten Becht im Tor, Ralph Müller, Markus Schütte, Udo Giegerich in Abwehr und Mittelfeld sowie Niclas Schmidt, Matthias Kohl und Torsten Schmidt im Sturm.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

09.11.2014

Till Wehner und Marco Wagner spielten für Deutschland gegen Ungarn

Unsere Juniorenmannschaft Till Wehner und Marco Wagner wurden vom Nachwuchs-Bundstrainer Michael Lomuscio zu einem Ländervergleichskampf Deutschland gegen Ungarn eingeladen.

Der erste Ländervergleichskampf zwischen diesen beiden Nationen im Nachwuchsbereich in den Sportarten Radball und Kunstradfahren fand am Samstag in Worms statt. Zahlreiche Fans aus Rimbach, Naurod und Umgebung hatten sich auf den Weg nach Worms gemacht, um die eigene Mannschaft zu unterstützen und dieses internationale Event mitzuerleben. Neben dem Team aus Naurod wurde als zweites deutsches Radball-Team die Mannschaft Mike Bühler und Cedric Wolfer aus dem schwäbischen Bonlanden nominiert. Im Gegensatz zum Deutschen Team traten die Radballer aus Ungarn nicht mit den Nachwuchsteams, sondern mit den aktuellen Eliteteams Toma/Árendá (Ungarn 1) und Orscik/Krausz (Ungarn 2) an. Toma/Árndá nutze diesen Wettkampf zur Vorbereitung der im November stattfindenden Weltmeisterschaft in Brünn (Tschechien).

Sportlich lief es für Till Wehner und Marco Wagner optimal. Die beiden Nauroder Radballer  gewannen in der Vorrunde gegen Ungarn 2 (Orscik/Krausz) mit 6.2 und in der Rückrunde mit 7:0 Toren. Auch gegen Ungarn 1 (Toma/Árendá) konnte in der Vorrunde 4:3 und in der Rückrunde mit 4.2 Toren gewonnen werden.

Alle Radballspiele wurden vom Sonnenberger Bundeskommissär Rainer Jekel (TSG Sonnenberg) gewohnt souverän und umsichtig geleitet.

Mit ihren vier Siegen aus vier Begegnungen konnten die Nauroder Radballer Till Wehner und Marco Wagner entscheidend dazu beitragen, dass der Ländervergleichskampf gegen Ungarn deutlich von Deutschland gewonnen werden konnte.

141108_RVW Naurod_U19

v.l.n.r.: Marco Wagner, Bundeskommissär Rainer Jekel und Till Wehner

 

141108_RVW Naurod_U19-2

Die deutschen Spieler aus Naurod und Bonlanden mit ihren Fans aus Naurod

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________

08.11.2014

Jöst / Mundorff weiter ungeschlagen – Giegerich / Schneider rücken auf Platz 2. vor

Beim 2. Spieltag der Qualifikationsrunde zur Hessenliga in Laubach behielt unsere U13 Mannschaft Tobias Jöst / Peter Mundorff wieder eine weisse Weste und konnte erneut alle Spiele gewinnen. Gegen Hochstadt, Laubach 1 und 2 sowie Offenbach-Bieber standen zum Teil deutliche Resultate zu Buche. Mit 24 Punkten stehen Jöst/Mundorff unverändert auf dem 1. Platz vor Hochstadt und Laubach. Der 3. Spieltag findet am 16.11.2014 in Offenbach-Bieber statt.

Unsere U15 Mannschaft Thilo Giegerich / Jakob Schneider genoß  beim 2. Spieltag Qualifikationsrunde zur Hessenliga Heimrecht in der Kellerskopfhalle. Gegen die Mannschaften aus Eberstadt 1 (11:0) und Eberstadt 2 (4:2) sowie gegen Weiterstadt (11:0) konnten 3 ungefährdete Siege erspielt werden. Mit nunmehr 18 Punkten hat sich Naurod vom 5. auf den 2. Platz hochgearbeitet und sieht dem 3. Spieltag am 22.11. in Darmstadt optimistisch entgegen, reicht doch der 5. Platz aus, um sich für die Hessenliga zu qualifizieren.

U15- Tabelle nach dem 2. Qualifikationsspieltag zur Hessenliga:

1. Ginsheim 2    24 Pkt.

2. RVW Naurod (Thilo Giegerich / Jakob Schneider)    18 Pkt

3. Darmstadt 18 Pkt.

4. Ginsheim 1    15 Pkt.

5. Erzhausen    15 Pkt.

6. Alsbach-Hähnlein   14 Pkt.

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

02.11.2014

U17 – Quali zur Hessenliga 1. Spieltag in Hochstadt

Am Sonntag spielten unsere U17- Radballer Tobias Bolduan/Timo Wagner den 1. Spieltag der Quali zur Hessenliga in Hochstadt. Beide spielten groß auf und legten 4 Siege aufs Parkett. Gegen die Mannschaften aus Langenselbold 1 (4:0), Hochstadt 1 (9:2), Hochstadt 2 (7:1) und Langenselbold 2 (14:0) gab es klare Siege, die zu einer souveränen Tabellenführung mit 12 Punkten führten.

U17- Tabelle nach dem 1. Qualifikationsspieltag zur Hessenliga:

1. RVW Naurod (Tobias Bolduan / Timo Wagner) 12 Pkt.

2. Langenselbold 1  9 Pkt.

3. Hochstadt 1   6 Pkt.

4. Hochstadt 2   3 Pkt.

5. Langenselbold 2   0 7 Pkt

 

U13 und U15 – Turniersieg für Giegerich/Schneider – Jöst/Mundorff werden 3.

Um den ÜWG- Cup ging es beim Turnier- Wochenende in Klein- Gerau für unsere U13er Tobias Jöst / Peter Mundorff sowie die U15er Thilo Giegerich / Jakob Schneider.

Bei den U13 kamen Jöst/Mundorff als 2.-Platzierte der Vorrunde im Halbfinale gegen die starke Mannschaft aus Krofdorf, jedoch war hier aufgrund der Spielstärke der Krofdorfer Mannschaft nichts auszurichten. Im Spiel um Platz 3 gegen die Hausherren aus Klein- Gerau konnte in letzter Minute noch das Siegestor zum 2:1 erzielt werden, der im Endklassement einen ordentlichen 3. Platz bedeutete.

kleingerau_U13_14

alle teilnehmenden Mannschaften der U13 auf dem Siegertreppchen

 

Thilo Giegerich/Jakob Schneider hatten es in der Vorrunde der U15- Klasse mit Klein- Gerau und Laubach zu tun, gegen die jeweils 2 mal gespielt werden musste. Gegen die Heimmannschaft aus Klein- Gerau ließen die beiden ebenso wenig anbrennen, wie gegen Laubach, denn mit 4 Siegen stand man im Halbfinale gegen Erzhausen. Nach einer deutlichen Führung in Durchgang 1 wurde in der 2. Halbzeit das Ergebnis auf 6:1 erhöht. Im Finale trafen Giegerich/Schneider dann erneut auf Laubach. Nach einem starken Spiel stand hier ein klarer 7:1 Sieg zu Buche, der ungeschlagen den Turniersieg bedeutete.

Klein Gerau Jakob Thilo 2-2014

alle teilnehmenden Mannschaften der U15 auf dem Siegertreppchen

Klein Gerau Jakob Thilo 2014

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

01.11.201414

U19 – Quali zur Hessenliga 2. Spieltag in Hochstadt

Am vergangenen Samstag spielten unsere beiden U19 Mannschaften Fabian Jöst und Leon Giegerich, Naurod 2 sowie Felix Schmidt und Gerit Beerden, Naurod 3. Im ersten Spiel war Naurod 2 etwas von der Rolle und somit konnte Naurod 3 das vereinsinterne Duell mit 5:4 Toren für sich entscheiden. Naurod 2 holte anschließend noch 2 Unentschieden gegen Hochstadt und Erzhausen und gewann gegen Offenbach-Bieber deutlich mit 10:1. Im letzten Spiel des Tages setzte es gegen die Heddernheimer noch ein 2.4 Niederlage. Naurod 3 gewann gegen Hochstadt 4:3 und Offenbach-Bieber 5:2, musste jedoch mit 1:4 gegen Erzhausen und 0:7 gegen Heddernheim die Punkte abgeben. Nach Abschluss der Qualifikationsrunde zur Hessenliga belegen Naurod 3 Schmidt / beerden mit 16 den 3. Platz vor ihren Vereinskollegen Naurod 2 Giegerich / Jöst und haben sich beide für die Hessenliga der U 19 qualifiziert.  Hinzu kommt in der Hessenliga die erste Nauroder Juniorenmannschaft Till Wehner und Marco Wagner, die nicht den Weg durch die Quali gehen musste.

U19- Tabelle nach dem 2. Qualifikationsspieltag zur Hessenliga:

1. Heddernheim 30 Pkt

2. Erzhausen 19 Pkt.

3. RVW Naurod 3 (Felix Schmidt/Gerit Berden) 16 Pkt.

4. RVW Naurod 2 (Fabian Jöst / Loen Giegerich) 15 Pkt.

5. Hochstadt 7 Pkt

6. Offenbach-Bieber 0 Pkt

20141101_Felix und Gerit

Naurod 3 mit Felix Schmidt / Gerit Berden

20141101_Fabian und Leon

Naurod 2 mit Fabian Jöst / Leon Giegerich

___________________________________________________________________________________________________________________________________

26.10.2014

U17- Tobias Bolduan/Timo Wagner gewinnen Pokalturnier in Krofdorf/Gleiberg

Am vergangenen Sonntag spielten die U17- Radballer des RVW Naurod Tobias Bolduan/Timo Wagner beim Pokalturnier in Krofdorf. Die neun teilnehmenden Mannschaften wurden in zwei Gruppen eingeteilt. In dieser Gruppenphase trafen Bolduan/Wagner auf die Mannschaften von Fähnlein II, Heddernheim und Gifhorn.

Das erste Spiel gegen Heddernheim konnte Das Duo aus Naurod klar und auch in der Höhe verdient mit 11:0 Toren gewinnen. Im zweiten Gruppenspiel traf man nun auf Gifhorn in der Besetzung  Busse/ Rowold. Dieses Team spielt in dieser Saison im ersten Jahr in der Altersklasse U17 und wurde in der vergangenen Saison Deutscher U15-Schülermeister.

Das Team aus Naurod begann dieses Spiel sehr überlegt. Außenspieler Tobias Bolduan fuhr sehr gut mit, sodass sich Gifhorn keine Torchancen erspielen konnte. Bezeichnender Weise gelang Gifhorn der 1:0- Führungstreffer nach einem Eckball. In der Mitte der zweiten Halbzeit gelang Timo Wagner nach einem herrlichen Zuspiel von Tobias Bolduan der Ausgleichstreffer. Anschließend erspielten sich die Nauroder noch einige Tormöglichkeiten, jedoch blieb es bis zum Schlusspfiff beim 1:1 Unentschieden. Im letzten Gruppenspiel wurde die zweite Mannschaft aus Hähnlein nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 4:1 Toren besiegt.

Nach der Gruppenphase belegte Bolduan/Wagner aufgrund einer schlechteren Tordifferenz punktgleich mit Gifhorn den zweiten Platz und spielte im Halbfinale gegen den Erstplatzierten der Parallelgruppe, dem Team des Gastgebers Krofdorf. Dieses Spiel wurde aufgrund eines sicheren Aufbauspiels ebenfalls deutlich mit 4:1 Toren verdient gewonnen.

Im Finale des Pokalturniers trafen die Radballer des RVW Naurod nun auf den Sieger des zweiten Halbfinals, der ersten Mannschaft aus Hähnlein. Nach einer torlosen ersten Halbzeit konnte Hähnlein nach einer Unaufmerksamkeit nach einem Eckball mit 1:0 in Führung gehen. Dramatisch wurde es dann in der Schlussphase des Spiels. Der Nauroder Tobias Bolduan wurde vier Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit  freistehend vor dem leeren Tor der Hähnleiner brutal gefoult. Der Schiedsrichter entschied der Regel entsprechend auf einen 4-Meter-Strafstoss für Naurod. Dieser 4-Meter-Ball wurde nun nach Ablauf der Spielzeit als letzte Aktion noch ausgeführt. Tobias Bolduan erzielte mit diesem letzten Schlag den Ausgleichstreffer zum 1:1. In der Verlängerung wurden keine Tore mehr erzielt, sodass ein 4-Meter-Schießen die Entscheidung bringen sollte. Hier konnte das Duo vom RVW Naurod das 4-Meter-Schiessen für sich entscheiden und somit das Pokalturnier gewinnen.

141026_RVW Naurod_U17

Tobi und Timo zeigen stolz ihre Siegerpokale

___________________________________________________________________________________________________________________________________

19.10.2014

U13 – Tobias Jöst / Peter Mundorff mit erfolgreichem Start in die neue Saison

Am Wochenende startete unsere U13 Mannschaft Tobias Jöst / Peter Mundorff in die neue Saison. Der 1. Spieltag der Qualifikationsrunde zur Hessenliga fand in Offenbach- Bieber statt. In allen 4 Spielen konnten ungefährdete Siege gegen Hochstadt mit 8:1, Laubach 1 mit 5:1, Laubach 2 mit 4:0 sowie gegen die Heimmannschaft mit 5:1 eingefahren werden.

Mit 12 Punkten stehen Jöst/Mundorff auf dem 1. Platz vor Hochstadt mit 9 Punkten und Laubach 1 mit 6 Punkten. Der 2. Spieltag findet am 08.11.2014 in Laubach statt.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

11.10.2014

Gelungener Saisonstart für U15 und U19

Zu Beginn der Saison 2014 / 2015 stehen nun in den nächsten Wochen die Qualifikationsrunden aller Nachwuchsmannschaften des RVW für die Hessenligen auf dem Programm.

Am Wochenende begann die U15 Mannschaft Thilo Giegerich / Jakob Schneider den 1. Spieltag in Darmstadt-Arheilgen. 3 ungefährdeten Siegen gegen Klein Gerau mit 7:0, Arheilgen 1 mit 5:0 sowie Arheilgen 2 mit 8:2 folgte gegen die stark aufspielende Mannschaft vom VC Darmstadt eine klare 0:5 Niederlage. Die Darmstädter bestraften die Nauroder Abspielfehler und Fehlschüsse sofort und waren bereits in Halbzeit 1 mit 3:0 klar in Front. Nachdem zu Beginn der 2. Halbzeit das 0:4 fiel, war im wahrsten Sinne des Wortes „der Käse gegessen“. Mit der Ausbeute von 9 Punkten liegt Naurod hinter dem VC Darmstadt, den beiden Ginsheimer Mannschaften und Erzhausen derzeit auf Platz 5, der noch zur Qualifikation zur Hessenliga berechtigt.

Ähnlich erfolgreich gingen auch die beiden Nauroder U19– Teams, die in Erzhausen in die Qualifikationsrunde einstiegen, zu Werke. Die zweite Mannschaft des RVW Naurod, Fabian Jöst und Leon Giegerich konnte 10 Punkte, die dritte Mannschaft mit Felix Schmidt und Gerit Berden konnten 7 Punkte erzielen. Im ersten Spiel trennten sich die beiden RVW-Mannschaften 7:7 unentschieden. Naurod 2 gewann anschließend gegen Hochstadt 4:0, Offenbach-Bieber 5:0 sowie Erzhausen 3:2. Naurod 3 gewann gegen Hochstadt 6:0 und Offenbach-Bieber 5:0, musste jedoch mit 3:5 gegen Erzhausen und 3:6 gegen Heddernheim die Punkte abgeben.

Die erste Nauroder Juniorenmannschaft Till Wehner und Marco Wagner, die erst in der Hessenliga in den offiziellen Spielbetrieb einsteigt, weilte am Wochenende bei einem Lehrgang der Junioren- National-Mannschaft in Frankfurt/Main.

U19- Tabelle nach dem 1. Qualifikationsspieltag zur Hessenliga:

1. Heddernheim 15 Pkt

2. RVW Naurod II (Fabian Jöst / Loen Giegerich) 10 Pkt

3. Erzhausen 9 Pkt

4. RVW Naurod III (Felix Schmidt/Gerit Berden) 7 Pkt

5. Hochstadt 3 Pkt

6. Offenbach-Bieber 0 Pkt

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

19.07.2014 – Aufstiegsrunde zur hessischen Verbandsliga in Naurod – Naurod II ist aufgestiegen.

Nach der Landesligarunde hatte sich unsere Mannschaft Markus Schütte / Matthias Kohl für die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga qualifiziert und diese wurde in der heimischen Kellerskopfhalle ausgetragen. Da Markus Schütte an diesem Wochenende nicht zur Verfügung stand ging Matthias Kohl mit unserem Oldie Michael Martin ins Rennen um die 3 Aufstiegsplätze.  Der Start ging gründlich „in die Hose“ denn sowohl gegen Darmstadt (1:6) als auch gegen Krofdorf (2:6) wurde klar verloren und man hatte zwischenzeitlich „es Wutzje“ (den letzten Platz) in der Hand. Dann gingen die beiden Spieler etwas konzentrierter zu Werke, meckerten weniger mit sich selbst und den Schiedsrichtern. Es folgten 3 Siege nacheinander gegen Worfelden (4:1), Laubach (7:1) und Tann (8:0) und plötzlich war man wieder mitten im Aufstiegsrennen. Im letzten Spiel des Tages wurde gegen Baunatal knapp mit 1:2 verloren, jedoch spielte dieses Ergebnis keine Rolle mehr, da sich die anderen gegenseitig die Punkte abgenommen hatten und Naurod auf 9, Baunatal aber nur auf 8 Zähler kam. Ehe man sich versah, waren Michael Martin und Matthias Kohl in die Verbandsliga Hessen aufgestiegen. An dieser Stelle einen Herzlichen Glückwunsch.

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
VC Darmstadt 2 6 4 2 0 14 22 : 11 11
RC Worfelden 4 6 3 2 1 11 18 : 15 3
RVW Naurod 2 6 3 0 3 9 23 : 16 7
GSV Baunatal 5 6 2 2 2 8 20 : 20 0
RSV Krofdorf 6 6 2 1 3 7 14 : 13 1
RSV Tann (J) 6 1 2 3 5 13 : 24 -11
RV Laubach 3 6 1 1 4 4 17 : 28 -11

___________________________________________________________________________________________________________________________________

15.07.2014 – Sportlerehrung für 2013 am 15. Juli 2014 auf dem Jagdschloss Platte

Am Dienstag, 15.07.2014 fand im Jagdschloss Platte die Wiesbadener Sportlerehrung statt. Oberbürgermeister Sven Gerich zeichnete die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler der hessischen Landeshauptstadt des Jahres 2013 aus. Von unserem Verein mit dabei waren Till Wehner und Marco Wagner als Deutsche Meister der Jugend im Zweier-Radball sowie unsere Schüler Jakob Schneider und Thilo Giegerich für den 3. Platz bei den Südwestdeutschen Meisterschaften im Zweiter-Radball. Nochmals herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Sportler.

P1020168

v.l. Wolfgang Nickel, Marco, Till, Jakob und Thilo mit dem Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden Sven Gerich

P1020159 ___________________________________________________________________________________________________________________________________

12.07.2014 – 5er Aufstiegsrunde Finale in Naurod – Naurod II nur knapp gescheitert

Unsere junge 2. Fünfer Mannschaft in der Besetzung Carsten Becht, Jürgen Becht, Niklas Mayr, Tim Heidrich, Jan Becker, Jonas Becker und Marco Wagner kam beim Finale um den Aufstieg in die 5er Bundesliga in den Genuss des Heimrechts in der Nauroder Kellerskopfhalle. Nachdem die Mannschaft aus Bramsche kurzfristig ihren Start abgesagt hatte, musste der Sieger – und nur der Sieger steigt in die Bundesliga auf – zwischen den württembergischen Mannschaften aus Reichenbach und Ailingen sowie Naurod entschieden werden. Im ersten Spiel sicherte sich Reichenbach nach einem 0:1 Rückstand noch einen 4:1 Sieg gegen Ailingen, der am Ende viel Wert sein sollte. Im 2. Spiel musste Naurod gegen Ailingen antreten. Nach zunächst ausgeglichenem Spiel konnte sich Naurod doch einige Chancen herausspielen und hieraus gelang auch ein schöner Treffer durch den Kapitän Jan Becker. Die Abwehr mit Marco Wagner und Jonas Becker stand hinten sicher und vereitelte die ein oder andere Möglichkeit der Ailinger Spieler. Endstand 1:0 und man war weiter gut im Rennen. Im Endspiel mussten die Mannen vom Kellerskopf dann gegen Reichenbach antreten und hier musste unbedingt ein Sieg her. Reichenbach machte mächtig Druck, aber alle Angriffe konnten abgewehrt werden. Mitte der 2. Halbzeit jedoch erzielte Reichenbach die 1:0 Führung und konnte kurz danach mit einen 7-Meter die Sache klar machen. Jedoch hatte Carsten Becht hier etwas dagegen und wehrte diesen Strafstoß mit einer tollen Parade ab. Die heimischen Zuschauer waren begeistert und feuerten die Mannschaft weiter an, denn es war nicht mehr allzuviel Zeit und man hatte Morgenluft gewittert. Ein gelungener Angriff von Naurod führte zu einem Eckball, der schnell ausgeführt auch tatsächlich durch Jürgen Becht zum Ausgleich führte. Jetzt war man wieder dran, aber auch in Zugzwang, denn ein Sieg musste unbedingt her. Die Reichenbacher hielten zum Schluß den Ball geschickt in den eigenen Reihen und ließen sich den Sieg und den damit verbundenen Aufstieg nicht mehr aus der Hand nehmen. Somit beendete die noch junge 5er Mannschaft die Saison beim Finale ungeschlagen mit einem sehr guten 2. Platz und wird im nächsten Jahr mit mehr Erfahrung wieder angreifen. ___________________________________________________________________________________________________________________________________

29.06.2014 – 5er Aufstiegsrunde (Vorrunde) in Schiefbahn

Unsere überwiegend aus jungen Spielern bestehende 2. 5er Mannschaft in der Besetzung Carsten Becht, Jürgen Becht, Niklas Mayr, Tim Heidrich, Jan Becker, Jürgen Damm und Jonas Becker hatte sich über die Hessenliga für die Vorrunde zur Aufstiegsrunde qualifiziert und musste hier am vergangenen Wochenende in Schiefbahn antreten. Zunächst konnte gegen Baunatal ein 2:0 Sieg eingefahren werden, während im nächsten Spiel gegen Schiefbahn mit einem 0:5 nichts zu holen war. Im letzten Spiel des Tages gegen das erfahrene Team aus Müsnter trennte sich die von Stefan Becker trainierte Mannschaft 1:1 und konnte 1 weiteren Punkt auf der Habenseite buchen. Da Baunatal im letzten Spiel auch gegen Schiefbahn verlor, reichte der 2. Platz aus, um sich für das Finale zur Aufstiegsrunde für die 1. Bundesliga zu qualifizieren. Diese findet am 12.07.2014 in der heimischen Kellerskopfhalle in Naurod statt, Beginn ist um 13.00 Uhr. ___________________________________________________________________________________________________________________________________

28./29.06.2014 – Till Wehner und Marco Wagner beim Internationalen Turnier in Sulz/Austria nur knapp geschlagen

Die beiden Juniorennationalspieler des RVW Naurod Till Wehner und Marco Wagner folgten wie im letzten Jahr einer Einladung zu einem international besetzten U19-U23-Turnier nach Sulz/ Austria. Neben dem Gastgeberteam aus Sulz, traf das Duo Wehner/Wagner auf die deutschen Mannschaften aus Eberstadt, Kissing, Schwaikheim und Sulgen sowie auf die französiche Mannschaft aus Dorlisheim. Beim Auftakt gegen die Franzosen konnte über ein 4:0 zur Halbzeit am Ende ein ungefährdeter 7:0 Sieg eingefahren werden. Das 2. Spiel gegen die starke Mannschaft aus Schwaikheim fand auf Augenhöhe statt und war geprägt von taktischer Spielweise auf beiden Seiten. Letztendlich war ein flacher Eckball für den knappen 1:0 Sieg der Nauroder ausschlaggebend. Im nächsten Spiel gegen Kissing wurde Naurod kalt erwischt und ehe man sich versah, stand es 0:3 für Kissing….Nun begann die Aufholjagd mit gezielten Angriffen und schönen Eckballtoren. In der Pause war man mit 2:3 dran und konnte in der 2. Hälfte mit 3 weiteren Toren das Blatt noch in einen 5:3 Sieg wenden. In der Partie gegen Sulgen war die 1. Hälfte torlos, ehe die Nauroder in Hälfte 2 richtig aufdrehten und einen 5:1 Sieg herausschossen. In der anschließenden Begegnung gegen Eberstadt führte man zunächst 2:0 ehe es beim 3:2 Sieg doch noch einmal knapp wurde. Im letzten Spiel gegen die Lokalmatadoren aus Sulz hätte 1 Punkt zum vorzeitigen Turniersieg gereicht, aber man war durch eigene Fehler und mangelnde Chancenauswertung zu nachlässig und verlor knapp mit 2:3. Nun war ein Entscheidungsspiel gegen Kissing erforderlich. Diese hatten aus dem Gruppenspiel gegen Naurod gelernt und konnten das Turnier mit einem knappen, aber verdienten 3:2 für sich entscheiden. Till und Marco belegten somit wie im letzten Jahr den 2. Platz und warten weiter auf einen Sieg beim internationalen Sulzer Turnier.

SulzJunioren_2014

oben links Till Wehner und Marco Wagner als 2. Platzierte auf dem Siegertreppchen

___________________________________________________________________________________________________________________________________

07./08.06.2014 – Pfingst Turnier in Laubach

Am Pfings-Wochenende fand in Laubach zum 40. Mal das traditionelle Pfingstturnier für verschiedene Alterklassen statt. Für den RVW waren unsere Teams Peter Mundorff / Tobias Jöst in der U13, Jakob Schneider / Thilo Giegerich in der U15 sowie Marco Wagner, Jan Becker und Udo Giegerich beim Herrenmix angetreten. Peter Mundorff / Tobias Jöst belegten in der Klasse U13 den 5. Platz.

Pfingstturnier 2014 U13

Die Teilnehmer der U13 – unten in der Mitte Tobias Jöst und Peter Mundorff

In der Klasse U15 waren Jakob Schneider und Thilo Giegerich am Start. Beide spielten ein sehr gutes Turnier und konnten in allen Spielen siegreich bleiben. Auch im Finale gegen die ältere Mannschaft aus Langenselbold zeigten beide ihre Klasse, gewannen klar mit 5:0 und wurden verdient Turniersieger unter 12 Mannschaften.

Pfingstturnier 2014 U15

Jakob und Thilo strecken stolz den Siegerpokal in die Höhe.

Beim Herrenmix, bei dem die Mannschaften ausgelost wurden, waren für den RVW Marco Wagner, Jan Becker und Udo Giegerich am Start. Nach Abschluß der Gruppenphase sowie der Viertel- und Halbfinals standen sich im Finale Marco Wagner mit seinem Partner Phillip aus Laubach sowie Udo Giegerich mit seinem Partner Rico aus Luckau gegenüber. Im Finale konnten sich die „Alten“ gegen die „Jungen“ durchsetzen und gewannen das Endspiel denkbar knapp mit 3:2 Toren. Jan Becker belegte mit seinem Partner einen Platz im Mittelfeld.

Pfingstturnier 2014 Herrenmix

Siegerehrung beim Herrenmix mit Udo Giegerich ganz oben, Marco Wagner links daneben und als 4.v.l. Jan Becker

Es war in Laubach wieder einmal ein sehr schönes Wochenende bei bestem Pfingstwetter und die insgesamt 17 Teilnehmer und Mitfahrer vom RV Wanderlust waren sich einig, daß man auch im nächsten Jahr zu Pfingsten wieder nach Laubach fahren möchte. Nachmittags wurde aufgrund der Hitze das Freibad besucht und abends wurde in entspannter Atmosphäre gegrillt und gefeiert.   ___________________________________________________________________________________________________________________________________

18.05.2014 Till Wehner und Marco Wagner krönen die Saison mit der Deutschen Vizemeisterschaft

Am vergangenen Wochenende fanden in Goslar (Harz) die Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften 2014 im Hallenradsport statt. Durch eine großartige sportliche Leistung haben unsere Junioren-Nachwuchsradballer Till Wehner und Marco Wagner in einem starken Teilnehmerfeld unerwartet, aber völlig verdient, die Silbermedaille gewonnen! In den Finals trafen Wehner/Wagner auf die Sportkameraden der aktuellen Juniorennationalmannschaft aus Kemnat, Sangerhausen, Eberstadt und Öflingen sowie auf Schwaikheim, Schiefbahn und Zscherben. Nach Siegen gegen die zweite hessische Mannschaft aus Eberstadt (3:2), Schiefbahn (6:0), Zscherben (3:2) und Schwaikheim (3:2) standen am Samstagabend unerwartet 12 Punkte auf der Habenseite von Wehner/Wagner. Naurod teilte sich nach dem ersten Tag Platz eins mit Kemnat und Sangerhausen, die bis dahin auch all ihre Spiele gewinnen konnten. Gleich am Sonntagmorgen trafen Wehner/Wagner auf den großen Favoriten der diesjährigen Titelkämpfe, auf Kemnat. Dieses Spiel wurde mit 1:4 Toren verloren, da alle Nauroder Angriffe im Keim erstickt wurden. Im vorletzen Spiel traf man auf das Duo aus Sangerhausen. Wagner/Wehner kamen zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Sangerhausen, Vertreter des Bundes Deutscher Radfahrer bei der diesjährigen Junioren-Europameisterschaft in Ungarn, nutze die Fehler geschickt und führte bereits nach drei Minuten mit 2:0 Toren. Dann gelang durch ein sehenswertes Eckballtor der Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause konnten Wehner/Wagner mit einem toll herausgespielten Angriff zum 2:2 ausgleichen. Die nun folgende zweite Spielhälfte gegen Sangerhausen sollte die beste Halbzeit der beiden Nauroder in dieser Saison werden! Beflügelt durch den Pausenstand und die motivierenden Worte der Trainer Tim Schneider und Stefan Wagner, spielte das Team eine herausragende zweite Spielhälfte. Nach einer tollen Aufholjagd konnte dieses Spiel mit 5:4 Toren völlig verdient unter dem Jubel der zahlreich mitgereisten Fans gewonnen werden. Im letzten Spiel der Finalrunde trafen die Nauroder Radballer auf Öflingen und auch dieses Spiel konnte verdient mit 3:2 Toren gewonnen werden. Mit der diesjährigen Silbermedaille errang das Nachwuchsduo des  RVW Naurod einen weiteren Meilenstein in der sportlich noch jungen Karriere. Sie standen nach dem Titelgewinn 2011, der Vizemeisterschaft 2012 und dem erneuten Titelgewinn 2013 damit zum vierten Mal in Folge auf dem Siegerpodest in der Finalrunde zur deutschen Meisterschaft. Der Trainer des Teams, Tim Schneider, äußerte sich sehr lobend über die beiden Juniorennationalspieler Till Wehner und Marco Wagner: „Till und Marco haben ein tolles Wochenende gehabt. Beeindruckend war, dass sie sehr konzentriert und fokusiert zu Werke gegangen sind. Sie haben sich trotz der knappen Ergebnisse und den guten Leistungen der Gegner nicht aus ihrem Konzept bringen lassen und alle taktischen Vorgaben brillant umgesetzt. Dieser 2. Platz ist umso höher zu bewerten, da Till und Marco ihr erstes Juniorenjahr gespielt haben.“

finaltag_03

Unsere beiden Vize- Meister Till und Marco mit den Siegern aus Kemnat und dem drittplatzierten Team aus Sangerhausen

___________________________________________________________________________________________________________________________________

03.05.2014

Am vergangenen Wochenende spielte der RVW Naurod mit 2 Mannschaften in der U13 und U15 in den Halbfinalspieltagen zur Deutschen Schülermeisterschaft. Die jüngste gemeldete Nauroder Mannschaft mit Lukas Rauch und dem erst 9- jährigen Moritz Fey hatte sich völlig überraschend für das Halbfinale der U13 qualifiziert. Somit konnte man völlig gelassen nach Krofdorf fahren, um in den Spielen gegen starke Mannschaften zu lernen. Die Konkurrenz war in der Tat sehr stark und in den Spielen gegen Laubach 1:4, Gärtringen 0:7, Krofdorf 0:8 und einem 1:5 gegen Märkisch- Buchholz war nicht viel auszurichten. Im letzten Spiel konnte jedoch die Mannschaft aus Münster mit 1:0 bezwungen werden. Dies bedeutete den 5. Platz im Endklassement. Das Fazit der Saison ist sehr positiv, da über die Hessenmeisterschaft das Viertel- und anschließend sogar das Halbfinale zur DM  erreicht wurde und beide Sportler sehr ansprechende Leistungen zeigten. In der Altersklasse U15 (Schüler A) hatte das Nauroder Team Jakob Schneider/Thilo Giegerich zunächst eine gut 400 km eine weite Anreise nach Zscherben in Sachsen Anhalt zu bewältigen. In Spiel 1 ging es gegen den bayerischen Vertreter aus Kissing und diese wurden mit 5:3 besiegt. Das nächste Spiel gegen Münster aus Westfalen war beim 4:1 eine klare Angelegenheit. Nun kamen die starke Brocken, zunächst die Heimmannschaft aus Zscherben – immerhin Deutscher Meister der U13 aus dem Jahr 2012. Zscherben konnte durch gute Abwehrarbeit der Nauroder nicht zur Entfaltung kommen und so stand es zur Halbzeit 0:0. Mitte der 2. Halbzeit roch es nach einer Überraschung, als Jakob Schneider das 1:0 markieren konnte, jedoch hatte Zscherben das Glück auf seiner Seite und verwandelte einen 4 Meter kurz vor Schluß zum 1: 1 Endstand. Dann kam die bisher ungeschlagene Mannschaft aus Konstanz, von der man sich auf hohem Niveau leistungsgerecht 2:2 trennte. Im letzten Spiel ging es gegen die letztjährige DM- Mannschaft aus Weil im Schönbuch und auch hier konnte eine tolle Leistung abgerufen und mit dem letzten Schlag ein 2:2 Unentschieden erreicht werden. Nach Abschluss des Turniers hatten beide Spieler eine TOP- Leistung gezeigt, hatten als einzige und jüngste Mannschaft kein Spiel verloren und landeten mit 9 Punkten nur auf dem unglücklichen 4. Platz. Was für ein Pech. Das Fazit für die nunmehr abgeschlossene Saison fällt auch hier positiv aus, wurde doch überraschend der Hessenmeistertitel nach Naurod geholt und die Mannschaft ist wie im letzten Jahr unglücklich im Halbfinale ausgeschieden. Beide Spieler waren ob der guten Leistungen nicht enttäuscht und werden weiterhin gut trainieren, um sich zu verbessern. U13- Halbfinale in Krofdorf; Abschlusstabelle:

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RSV Krofdorf 1 5 5 0 0 15 32 : 7 25
RV Laubach 1 5 3 1 1 10 20 : 8 12
SV Märkisch Buchholz 5 3 1 1 10 17 : 9 8
RV Gärtringen 1 5 2 0 3 6 21 : 22 -1
RVW Naurod Fey/Rauch 5 1 0 4 3 3 : 24 -21
RSV Münster 1 5 0 0 5 0 3 : 26 -23

  U15- Halbfinale in Zscherben; Abschlusstabelle:

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RSV Zscherben 5 3 1 1 10 22 : 10 12
VMC Konstanz 1 5 3 1 1 10 23 : 13 10
RSV Weil im Schönbuch 1 5 3 1 1 10 16 : 6 10
RVW Naurod Giegerich/Schneider 5 2 3 0 9 14 : 9 5
RSV Kissing 1 5 1 0 4 3 10 : 22 -12
RSV Münster 1 5 0 0 5 0 4 : 29 -25
P1270212

Thilo und Jakob im ersten Spiel gegen Kissing

P1270234

Bei der Siegerehrung als unglückliche 4. Platzierte

P1270242

Thilo, Leon und Jakob nach getaner Arbeit

Für die Nauroder Nachwuchs- Radballer steht nun am 17./18. Mai in Goslar als Saisonfinale die Deutsche Meisterschaft der U19 an, bei der die Aushängeschilder des RV Wanderlust Till Wehner und Marco Wagner antreten werden.                               Auf geht’s Jungs !! ___________________________________________________________________________________________________________________________________

26.04.2014 Till Wehner und Marco Wagner haben sich für das Finale zur Deutschen Juniorenmeisterschaft qualifiziert

Die Juniorennationalspieler und Aushängeschilder des RVW Naurod, Till Wehner und Marco Wagner, konnten sich im Baden Württembergischen Bonlanden in einer stark besetzen Halbfinalgruppe durchsetzen und haben sich ungeschlagen für die Deutsche Juniorenmeisterschaft qualifiziert. Mit etwas gemischten Gefühlen traten die Radballer aus Naurod die Anfahrt in das ca. 230 km entfernte Bonlanden (in der Nähe von Filderstadt) an. Traf man dort doch unter anderem mit Öflingen, der Ersatzmannschaft für die Junioren-Europameisterschaft, und Bonlanden auf zwei weitere Teams des aktuellen Nachwuchsnationalkaders. Nach nervösem Beginn im ersten Spiel gegen Bilshausen (Niedersachsen) konnte ein 0:1- Pausenrückstand am Ende knapp mit 2:1 Toren gewonnen werden. Im zweiten Spiel von Wehner/Wagner wurde die Mannschaft aus Lauterbach (Baden Württemberg) erwartet. Mit der Art und Weise, wie dieses Spiel von den beiden Nachwuchsradballer des RVW Naurod gestaltet und deutlich mit 8:3 Toren gewonnen wurde, war den mitgereisten Fans klar: Wehner/Wagner sind nun im Turnier „angekommen“. Dies bekamen auch die Mannschaftskameraden des Juniorennationalkaders aus Öflingen (Baden Württemberg) zu spüren. Dieses Spiel wurde deutlich mit 5:1 Toren gewonnen. Auch das folgende Spiel gegen Ehrenberg (Thüringen) wurde in der Höhe verdient mit 7:2 Toren gewonnen. Im letzten Spiel trafen die Nauroder Nachwuchsradballer auf den Ausrichter Bonlanden und auch diese wurden deutlich mit 5:1 Toren bezwungen. Trainer Tim Schneider zeigte sich nach den gezeigten Leistungen von Wehner/Wagner sehr erfreut. „Till und Marco haben heute eine tolle Leistung angeboten. Sie haben sich mit einer ausgezeichneten Abwehrarbeit, einem erfolgreichen Spielaufbau und einer guten Auswertung der Torchancen verdient den Sieg in dieser starken Gruppe erspielt.“ Mit dem Halbfinalsieg in Bonlanden haben sich Wehner/Wagner nach 2011, 2012 und 2013 nun zum vierten Mal in Folge für die Finalrunde der Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Das diesjährige Finale zur Deutschen Juniorenmeisterschaft findet am 17.-18.Mai 2014 in Goslar statt.

U19- Halbfinale in Bonlanden; Abschlusstabelle:

Tabelle

Sp.

s

u

n

Pkt.

Tore    

Diff.

RVW Naurod 2 (Till Wehner/Marco Wagner)

5

5

0

0

15

27

:

8

19

2

RVE Bonlanden

5

4

0

1

12

18

:

13

5

3

RVW Öflingen

5

3

0

2

9

14

:

13

1

4

RVB Lauterbach

5

2

0

3

6

22

:

23

-1

5

SV BG Ehrenberg

5

1

0

4

3

13

:

25

-12

6

RVM Bilshausen 2

5

0

0

5

0

8

:

20

-12

 

140426_RVW Naurod_U19

Zum 4. Mal in Folge Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft – Till und Marco

 

U17er Tobias Bolduan und Timo Wagner belegen im Halbfinale zur DM den 4. Platz

Beim Halbfinale zur Deutschen Jugendmeisterschaft am vergangenen Samstag im niedersächsischen Hahndorf haben unsere Radballer Tobias Bolduan und Timo Wagner den 4. Tabellenplatz belegt. Leider konnten sich die beiden mit dieser Platzierung nicht für das Finale zur Deutschen Meisterschaft am 17.-18.05.2014 in Goslar qualifizieren. Das Auftaktspiel gegen Gärtringen begingen die Nauroder Radballer überaus nervös. In der ersten Spielhälfte wurden viele unnötige Fehler gemacht, die durch das Gärtringer Team gnadenlos in Tore umgesetzt wurden. Zur Halbzeit lagen Bolduan/Wagner mit 0:4 Toren zurück. In der zweiten Halbzeit kamen sie besser zurecht, jedoch wurde dieses Spiel mit 1:4 Toren verloren. Auch gegen Ehrenberg, dem zweiten Spielgegner, wurde nervös begonnen. Zur Halbzeit lagen Bolduan/Wagner mit 1:2 Toren zurück. Mit einer tollen Aufholjagd in der zweiten Halbzeit konnte noch ein 3:3 Remis erspielt werden. Im dritten Spiel der Nauroder traf man auf das Team aus Niederstotzingen. Dieses Spiel ging denkbar knapp mit 0:1 Toren verloren. Nun ging es gegen es im vierten Spiel gegen den großen Favoriten und Ausrichter des Halbfinals Hahndorf. In diesem Spiel gingen Bolduan/Wagner sehr konzentriert zu Werke. Man wollte nicht zu offensiv in das Spiel gehen, um nicht zu viele Gegentore zu erhalten. Dieses Spiel ging zwar verloren, jedoch wurden lediglich drei Gegentore zugelassen. Im letzten Spiel gegen Jänkendorf sollten drei Punkte eingefahren werden. Nach einem 1:1- Pausenstand konnte dieses Spiel mit 2:1 Toren gewonnen werden. Mit nunmehr vier erzielten Punkten und einem guten Torverhältnis konnte der vierte Tabellenplatz erzielt werde. „Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.“, resümierte Betreuer Stefan Wagner „Wenn wir bedenken, dass Tobias und Timo in dieser Saison erstmalig zusammen gespielt haben, wurde ein tolles Ergebnis erzielt. Die Beiden haben sportlich sehr viel mehr erreicht, als wir erwartet haben.“ Die beiden Favoriten in dieser Halbfinalgruppe Hahndorf und Gärtringen  konnten sich sportlich durchsetzen und haben sich für das Finale zur Deutschen Jugendmeisterschaft qualifiziert.

U17- Halbfinale in Hahndorf; Abschlusstabelle:

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

RCG Hahndorf 1

5

5

0

0

15

25

:

2

23

RV Gärtringen 2

5

4

0

1

12

17

:

10

7

RV Niederstotzingen 1

5

3

0

2

9

15

:

12

3

RVW Naurod 2 (Tobias Bolduan/Timo   Wagner)

5

1

1

3

4

6

:

12

-6

SV BG Ehrenberg 1

5

1

1

3

4

7

:

20

-13

RSV Jänkendorf 1

5

0

0

5

0

7

:

21

-14

HF U17 in Hahndorf 2014

Tobias und Timo mit Ersatzspieler Leon (Mitte)

___________________________________________________________________________________________________________________________________

13.04.2014

An diesem Wochenende trafen die sieben Teams des nationalen C-Kaders zum zweiten und zugleich letzten Qualifikationsturnier zur Junioren-Europameisterschaft in Ostfildern-Kemnat (in Baden Württemberg) aufeinander. Der RVW Naurod trat dort mit den beiden Junioren-Nationalspielern Till Wehner und Marco Wagner an. Gleich im ersten Spiel trafen die beiden Nauroder Nachwuchsradballer auf den großen Favoriten und Tabellenführer des ersten Quali-Turniers Kemnat. Nach nervösen Beginn konnte Kemnat einen ungefährdeten 6:1 Sieg verbuchen. In der zweiten Begegnung trafen die beiden Spieler des RVW auf den Hessischen Nachbarn Eberstadt. Wehner/Wagner gingen von Beginn an konzentriert zu Werke und konnte dieses Spiel mit 3:1 Toren gewinnen. Auch in ihrem dritten Spiel gegen Bonlanden zeigten Wehner/Wagner ihre Klasse und konnten auch dieses Spiel mit 4:0 Toren für sich entscheiden. Im Spiel gegen das erste Team aus Sangerhausen fanden Wehner/Wagner nicht zu ihrem Angriffsspiel. Trotz einer guten Abwehrarbeit musste dieses Spiel mit 1:4 Toren abgegeben werden. In diesem Spiel zeigte sich die cleverniss der beiden Sangerhausener Radballer, die die Fehler des Nauroder Teams gekonnt in Tore ummünzen konnte. Der Sonntagmorgen begann mit einem 4:2 Sieg gegen das zweite Sangerhausener Team. Im letzten Spiel von Wehner/Wagner traf man auf das Team aus Öflingen. Nur mit einem Sieg konnte die letzte theoretische Chance, als Ersatzteam für die Junioren Europameisterschaft in Ungarn von den Bundestrainern norminiert zu werden, offen gehalten werden. Mit einem tollen und leidenschaftlich geführten Spiel konnte diese Begegnung mit 4:1 Toren gewonnen werden. Mit einem zweiten Tabellenplatz beendeten die beiden Juniorennationalspieler des RVW Naurod Till Wehner und Marco Wagner das zweite Qualifikationsturnier. Da nun die Ergebnisse beider Qualifikationsturniere zusammengezählt werden, belegten Wehner/Wagner den vierten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle und verpassten den dritten Tabellenplatz, welcher zur Teilnahme an der Junioren Europameisterschaft als Ersatzteam berechtigte, nur denkbar knapp.

Wir wünschen der Mannschaft Leon Gebser / Peter Krause aus Sangerhausen bei der Junioren Europameisterschaft in Ungarn alles Gute und den sportlichen Erfolg.

20140413_2. EM Quali in Kemnat ___________________________________________________________________________________________________________________________________

12.04.2014

Am 12.04.2014 spielte der RVW Naurod mit 2 Mannschaften in der U13 und U15 in den Viertelfinalspieltagen zur Deutschen Schülermeisterschaft. In der Altersklasse U15 (Schüler A) hatte das Nauroder Team Jakob Schneider/Thilo Giegerich als Hessenmeister Heimrecht und spielte in der heimischen Kellerskopfhalle. Im ersten Spiel ging es im Nachbarschaftsduell gegen Ginsheim 1 und hier wurde nach einem 0:1 Rückstand noch 5:1 gewonnen. Gegen den grossen Favoriten Darmstadt hielte beide zunächst gut mit, brachten dann aber die Südhessen durch eigene Fehler auf die Siegerstraße und verloren knapp mit 3:4. In den beiden nächsten Spielen gegen Harrt (Schwarzwald) und Enzberg (bei Pforzheim) wurden klare 6:2 bzw. 6:1 Siege erzielt. Im letzten Spiel gegen den letztjährigen DM- Teilnehmer aus Gärtringen konnten beide ein sehr kontierte Partie aufs Parkett bringen und siegten verdient mit 3:1 Toren. Somit belegten beide hinter Darmstadt und vor Gärtringen einen sehr guten 2. Platz und schafften hiermit die Qualifikation für die das Halbfinales. Die jüngste gemeldete Nauroder Mannschaft mit Lukas Rauch und dem erst 9- jährigen Moritz Fey hatte mit dem 5. Platz bei der Hessenmeisterschaft der U13 eine weite Anreise nach Lautrach/Allgäu anzutreten. Im Vorfeld waren Spieler und Betreuer davon ausgegangen, daß dieser Trip insbesondere zu Lernzwecken angetreten würde, da man sich angesichts der grossen Konkurrenz nicht sehr viel ausgerechnet hatte. Doch an diesem Tag passte alles zusammen und das notwendige Quentchen Glück kam auch noch dazu. Zunächst begannen beide mit einer 1:3 Niederlage gegen die Mannschaft aus Öflingen. Dann besiegten die beiden Youngsters Kissing mit 4:0 und trotzten Prechtal ein 2:2 ab. Mit 4 erreichten Punkten ging man anschließend völlig unbeschwert in das Spiel gegen die Heimmannschaft von Lautrach und zeigte hier mit einem 2:0 eine tolle Leistung. Nachdem sich die Mannschaften nun gegenseitig die Punkte abnahmen, durfte man im letzten Spiel gegen die bis dahin ungeschlagene Mannschaft aus Mainz- Ebersheim nicht all zu hoch verlieren. Dies wurde mit einer 1:4 Niederlage erreicht und plötzlich war die Mannschaft völlig überraschend mit 7 Punkten und dem besseren Torverhältnis auf dem 3. Platz, der die Qualifikation für die das Halbfinale bedeutete. Sowohl die Spieler als auch die mitgereisten Fans und auch die Daheimgebliebenen waren alle aus dem Häuschen. Durch diese beiden Erfolge steht der RV Wanderlust nun mit 4 Mannschaften in allen gestarteten Altersklassen – U13, U15, U17 und U19 – in den jeweiligen Halbfinals zur Deutschen Meisterschaft. So einen Erfolg durch alle Altersklassen gab es in der Vereinsgeschichte bisher noch nie und unterstreicht einmal mehr die äußerst erfolgreiche Nachwuchsarbeit des Radfahrvereins Wanderlust Naurod. Beim Halbfinale der U19 treten Till Wehner und Marco Wagner am 26.04. in Filderstadt- Bonlanden sowie bei der U17 Timo Wagner und Tobias Bolduan am gleichen Tag in Hahndorf/ Harz an. Die Spieltage von Jakob Schneider/Thilo Giegerich in der U15 und Lukas Rauch/Moritz Fey in der U13 finden am 03.05. statt, wobei die Spielorte noch nicht endgültig feststehen.

U15- Viertelfinale in Naurod; Abschlusstabelle:

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
VC Darmstadt 2 5 5 0 0 15 21 : 9 12
RVW Naurod – Jakob Schneider/Thilo Giegerich 5 4 0 1 12 23 : 9 14
RV Gärtringen 2 5 2 1 2 7 17 : 13 4
RMSV Enzberg 5 2 0 3 6 11 : 20 -9
RSG Ginsheim 1 5 1 0 4 3 10 : 15 -5
RSV Hardt 5 0 1 4 1 7 : 23  
P1260765

Siegerehrung der U15 mit Jakob Schneider und Thilo Giegerich links oben

P1260748

Eckball im Spiel gegen Darmstadt

 

 

U13- Viertelfinale in Lautrach/Allgäu; Abschlusstabelle:

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RV Mz.-Ebersheim 1 5 5 0 0 15 22 : 6 16
RVC Prechtal 2 5 2 1 2 7 13 : 6 7
RVW Naurod 2 – Lukas Rauch/Moritz Fey 5 2 1 2 7 10 : 9 1
RSV Öflingen 2 5 2 1 2 7 8 : 11 -3
RMSV Lautrach 1 5 2 0 3 6 13 : 13 0
RSV Kissing 1 5 0 1 4 1 4 : 25 -21

___________________________________________________________________________________________________________________________________

06.04.2014

Radpolo Hessenliga 3. Spieltag

Am 06.04.2014 fand in der heimischen Kellerskopfhalle der 3. Spieltag der Radpolo- Hessenliga statt. Für den RV Wanderlust waren hierbei Naurod 1 mit Anna Schmidt / Annika Becht sowie Naurod 2 mit Saskia Henniges / Franziska Becht am Start. Naurod 1 konnte 9 von 12 Punkte erzielen und musste sich in einem spannenden Spiel nur gegen dem RKB Wetzlar in letzter Sekunde geschlagen geben. Für Naurod 2 gilt es weiter an Erfahrung zu sammeln, da am Ende leider keine Punkte geholt werden konnten. Insbesondere im Spiel gegen Lollar war das 3:4 am Ende sehr knapp.

Tabelle nach dem 3. Spieltag:

Tabelle

  Sp.

    Pkt.

    Tore   

Diff.

1

RSV Seeheim ZSR

12

29

92

:

41

51

2

RVW Naurod 1 Anna Schmidt / Annika Becht

11

22

80

:

47

33

3

RKB Wetzlar ZSR

11

22

71

:

51

20

4

RVG Lollar

10

6

20

:

54

-34

5

RVW Naurod 2 Saskia Henniges / Franziska Becht

12

3

30

:

100

-70

___________________________________________________________________________________________________________________________________

30.03.2014 Hessenpokal U13 und U15

Am vergangenen Wochenende wurde in Laubach der Hessenpokal der Schülerklassen ausgespielt. Vom RV Wanderlust Naurod nahmen bei der U13 die Mannschaft Moritz Fey/Lukas Rauch und bei der U15 Jakob Schneider/Tobias Jöst, der für den erkrankten Thilo Giegerich eingesprungen war, teil. Im Feld der U13 konnten Fey/Rauch hin und wieder recht gut mithalten, jedoch sprang gegen die führenden hessischen Mannschaften aus Erzhausen, Laubach, Krofdorf und Hähnlein nichts zählbares heraus. Letztlich konnte nur gegen Arheilgen ein Dreier erspielt werden, der im Schluss-Klassement den 6. Platz unter 7 teilnehmenden Mannschaften bedeutete. Sieger wurde hier die Mannschaft aus Erzhausen vor den Gastgebern aus Laubach. Bei der U15 hatten es die beiden 1-2 Jahre jüngeren Spieler Schneider/Jöst mit zum Teil körperlich starken Gegnern zu tun. Nach einer Niederlage gegen Ginsheim 3 mit 2:4 konnte gegen Laubach ein ungefährdetes 8:1 eingefahren werden, um anschließend gegen den späteren Sieger aus Darmstadt ein beachtliches 2:4 zu erspielen. Auch gegen Eberstadt war beim 0:3 gegen die körperlich überlegenen Gegner nichts auszurichten, ehe die Mannschaft vom Kellerskopf gegen Ginsheim einen weiteren Sieg mit 6:3 erringen konnte. Im letzten Spiel des Tages gegen Ginsheim 2 ging es munter hin und her und stand kurz vor Schluss 2:3 für Ginsheim. Naurod hatte noch einen Eckball mit einem direkten Schlag auszuführen, den Jakob Schneider eiskalt zum 3:3 verwandeln konnte. Mit 7 Punkten erreichte die Mannschaft ein sehr beachtliches Ergebnis und man war im Nauroder Lager zufrieden mit den gezeigten Leistungen beider Mannschaften.

HP U13 und U15

Siegerehrung der U15 mit Jakob Schneider und Tobias Jöst in blauen Trikots

___________________________________________________________________________________________________________________________________

29.03.2014 2 Mannschaften für das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert

Am vergangenen Wochenende spielte der RVW Naurod mit drei Mannschaften in zwei Altersgruppen in den Viertelfinalspieltagen zur Deutschen Jugend- bzw. Juniorenmeisterschaft. In der Altersklasse U17 (Jugend) spielte das erste Nauroder Team Fabian Jöst/Leon Giegerich in Hähnlein und traf dort auf Mannschaften aus Gärtringen, Niederstotzingen, Lauterbach und dem Gastgeber aus Hähnlein. Nach zwei Unentschieden gegen Hähnlein (3:3) und Lauterbach (4:4) mussten leider gegen Gärtringen (1:3) und Niederstotzingen (1:4) zwei Niederlagen eingesteckt werden. Am Ende belegte das Team vom RVW Naurod mit zwei erzielten Punkten den vierten Tabellenplatz und konnte sich damit nicht für das Halbfinale zur Deutschen Jugendmeisterschaft qualifizieren. Besser schnitt das zweite Nauroder Jugendteam Tobias Bolduan/Timo Wagner bei ihrem Viertelfinalspieltag in Düsseldorf ab. Nach zwei Siegen gegen Oberneuland (4:1) und Leeden (5:0) und zwei Niederlagen gegen Halle (1:3) und dem Gastgeber Düsseldorf (2:4) belegte das in dieser Saison neu zusammengestellte Team einen tollen dritten Platz, welches zur Teilnahme des Halbfinals zur Deutschen Jugendmeisterschaft am 26.04.14 in Hahndorf berechtigt.

U17- Viertelfinale in Hähnlein; Abschlusstabelle:

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

1

RV Gärtringen 1

4

4

0

0

12

18

:

6

12

2

RV Niederstotzingen 1

4

3

0

1

9

18

:

8

10

3

RSV Hähnlein 2

4

1

1

2

4

11

:

10

1

 4

RVW Naurod 1 (Leon Giegerich/Fabian Jöst) 

4

0

2

2

2

9

:

14

-5

5

RSV Lauterbach 1

4

0

1

3

1

10

:

28

-18

U17 VF2

Siegerehrung in Hähnlein mit v.l. Fabian Jöst und Leon Giegerich in grünem Trikot

U17- Viertelfinale in Düsseldorf; Abschlusstabelle:

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

1

RMSV Düsseldorf

4

4

0

0

12

17

:

3

14

2

RSV Halle

4

3

0

1

9

12

:

5

7

RVW Naurod 2 (Tobias Bolduan/Timo Wagner)

4

2

0

2

6

12

:

8

4

4

RV Oberneuland

4

1

0

3

3

3

:

18

-15

5

RSV Leeden

4

0

0

4

0

3

:

13

-10

U17 VF

v.l. Timo Wagner, Ersatzspieler Felix Schmidt und Tobias Bolduan

 

Auch in der Altersklasse U19 (Junioren) war der RVW Naurod erfolgreich. Beim Heimspieltag in der Kellerskopfhalle konnten die Juniorennationalspieler Till Wehner und Marco Wagner unter den Augen des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Wiesbaden Sven Gerich und des Stadtverordnetenvorstehers Wolfgang Nickel nach Siegen gegen Weil im Schönbuch (11:1), Niedermehnen (15:0) und Schiefbahn (7:0) und einer Niederlage gegen Nordshausen (1:4) den Viertelfinalspieltag als Gewinner beenden. Nachdem die Teams aus Naurod, Nordshausen und Schiefbahn am Ende jeweils eine Niederlage zu verbuchen hatten, sollte die Tordifferenz dieser Mannschaften über die Platzierungen entscheiden. Nach dem Sieg des Viertelfinalspieltags hat sich Wehner/Wagner für das Halbfinale zur Deutschen Juniorenmeisterschaft am 26.04.14 in Bonlanden qualifizieren. Für die beiden qualifizierten Teams des RVW Naurod, Wehner/Wagner in den Junioren und Bolduan/Wagner in der Jugend, gilt es nun, im jeweiligen Halbfinale einer der beiden ersten Plätze zu erringen, welche zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigen.

U19- Viertelfinale in Naurod; Abschlusstabelle:

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

RVW Naurod 1 (Till Wehner/Marco Wagner)

4

3

0

1

9

36

:

5

31

2

SV Nordshausen 1

4

3

0

1

9

32

:

5

27

3

RSC Schiefbahn

4

3

0

1

9

17

:

12

5

4

RSV Weil im Schönbuch

4

1

0

3

3

7

:

30

-23

5

RSC Niedermehnen

4

0

0

4

0

2

:

42

-40

U19 VF

v.l.n.r. Marco Wagner, Trainer Tim Schneider, Till Wehner

___________________________________________________________________________________________________________________________________

23.03.2014 Durchwachsene Leistungen bei 1. Qualifikationsrunde zur Europameisterschaft durch Wagner/Wehner in Öflingen

Am vergangenen Wochenende fand in Wehr- Öflingen die 1. Qualifikationsrunde statt, um die deutsche Starter-Mannschaften für die Junioren Europameisterschaft im Mai in Ungarn zu ermitteln. Mit dabei waren die  beiden Junioren-Nationalspieler des RVW Naurod Till Wehner und Marco Wagner. Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Bonlanden musste nach nervösem Beginn lange Zeit einem Rückstand nachgelaufen werden, um das Spiel doch noch zu einem 5:3 Sieg zu drehen. Danach ging es gegen die junge Vertretung von Sangerhausen 2. Auch hier wurden zahlreiche Chancen, u.a. und auch zwei Viermeter Bälle, nicht genutzt, sodass Wehner/Wagner nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus kamen. Im Abendblock wurde dann Eberstadt mit einer starken Leistung und einem klaren 9:3 geschlagen. Im letzten Spiel des Tages gegen Sangerhausen 1 kam die Nauroder Vertretung nicht über ein glückliches 3.3 Unentschieden hinaus. Letztendlich standen am ersten Tag recht ordentliche acht Punkte auf dem Konto, obwohl durchaus mehr Möglichkeiten bestanden. Der Sonntag begann gegen die Gastgeber aus Öflingen flüssig und gut. Zur Halbzeit führte Naurod mit 2:1 und konnte direkt nach Wiederanpfiff auf 3:1 erhöhen. Doch dann riss der Faden völlig und Öflingen spielte sich mit tollen Eckbällen wieder heran und markierte schlussendlich ebenfalls mit einem schönen Eckballtor den knappen 3:4 Endstand. Im letzten Spiel des Turniers hatten es Wehner/Wagner mit dem Tabellenführer aus Kemnat zu tun. Nach der Ernüchterung gegen Öflingen spielten beide zunächst frei auf und führten 1:0 und 2:1 ehe man Kemnat durch zwei unnötige und spielentscheidende Unkonzentriertheiten selbst auf die Siegerstraße führte. Am Ende stand hier eine 2:4 Niederlage auf dem Ergebnisbogen. Die Nauroder Mannschaft belegt nun mit 2 Siegen, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen und 8 Punkten den 5. Platz und muss sich beim 2. Qualifikations- Turnier kräftig steigern, um sich in der Tabelle noch zu verbessern.

Tabelle

Sp.

s

u

n

Pkt.

Tore    

Diff.

RV Kemnat

6

5

0

1

15

31

:

11

20

RSV Öflingen

6

4

0

2

12

15

:

19

-4

RSV   Sangerhausen 1

6

3

1

2

10

19

:

14

5

SV Eberstadt

6

3

1

2

10

14

:

17

-3

RVW Naurod

6

2

2

2

8

24

:

19

5

RSV   Sangerhausen 2

6

0

2

4

2

9

:

20

-11

RV Bonlanden

6

0

2

4

2

7

:

19

-12

EM Quali 2014 in Öflingen

Siegerehrung bei der EM Quali 2014 in Öflingen

___________________________________________________________________________________________________________________________________

15.03.2014 Podestplatz beim Hessenpokal der U17 für Nauroder Team

Durch gute Platzierungen bei der Hessenmeisterschaft durften die beiden Nachwuchsteams des RVW Naurod Leon Giegerich/Fabian Jöst (3. Platz) und Tobias Bolduan/Timo Wagner (4. Platz) beim diesjährigen Hessenpokalfinale in Darmstadt antreten. Dort trafen sie auf den Hessenmeister aus Hähnlein, den Vize-Hessenmeister aus Ginsheim sowie auf Nordshausen. Am Ende konnte das RVW- Team Bolduan/Wagner mit dem dritten Platz einen Podestplatz auf dem Siegertreppchen erzielen. Giegerich/Jöst erzielte den vierten Platz in der Abschlusstabelle. Schon gleich im zweiten Spiel des Tages trafen die beiden Teams aus Naurod aufeinander. Nach einer 1:0 Pausenführung von Giegerich/Jöst gewannen Bolduan/Wagner das Spiel am Ende doch noch recht klar mit 4:1 Toren. Giegerich/Jöst konnte dann im weiteren Verlauf des Pokalturniers gegen Nordshausen mit 4:2 Toren gewinnen und mussten gegen Ginsheim (3:5) und gegen Hähnlein denkbar knapp mit 2:3 Toren Niederlagen hinnehmen. Das zweite Nauroder Team Bolduan/Wagner konnte nach einem Unentschieden (2:2) gegen Nordshausen keine weitere Punkte erzielen. Die Spiele gegen Ginheim (2:7) und Hähnlein (1:5) gingen verloren. Hessenpokalgewinner wurde die Mannschaft aus Hähnlein.

140315_RVW Naurod

v.l. Fabian Jöst, Leon Giegerich, Tobias Bolduan und Timo Wagner

___________________________________________________________________________________________________________________________________

08.03.2014 Thilo Giegerich und Jakob Schneider sind Hessenmeister in der Klasse U15

Am vergangenen Samstag fand in Ginsheim der letzte und entscheidende Spieltag der U15-Hessenliga statt. Mit dabei die beiden Nachwuchsradballer vom RVW Naurod, Thilo Giegerich und Jakob Schneider, die sich berechtigte Hoffnungen machen konnten, einen Treppchen-Platz zu ergattern, lagen sie doch punktgleich mit Eberstadt 1 an der Tabellenspitze. Im ersten Spiel gegen Erzhausen ließen die Beiden nichts anbrennen und siegten ungefährdet mit 9:0 Toren. Im zweiten Match gegen die spielstarke Vertretung vom VC Darmstadt gab es durch zahlreiche eigene Fehler nichts zu holen und Naurod verlor dieses Spiel verdient mit 1:5. Nun war Spannung angesagt, denn auch Eberstadt 1 hatte gegen Darmstadt verloren und somit waren beide Mannschaften weiterhin punktgleich. Nachdem gegen die 2. Vertretung aus Eberstadt mit 6:0 die Oberhand behalten werden konnte, kam es im letzten Spiel gegen den bisherigen Tabellenführer zu einem echten Finale. Beide Nauroder gingen sehr konzentriert zu Werke und ließen das Eberstädter Angriffs-Spiel nicht zur Entfaltung kommen; eigene Angriffe wurde sehr sicher vorgetragen und erfolgreich abgeschlossen. Als Anfang der 2. Halbzeit das Spiel abzudriften drohte und 2 Nauroder Schlachtenbummler nach Diskussionen mit dem Schiedsrichter aus der Halle verwiesen wurden, mussten nochmals alle Kräfte gebündelt werden. Dies gelang durch 2 weitere schöne Angriffe und schlussendlich konnte mit einem 4:1 über die ältere Mannschaft aus Eberstadt verdient der Hessenmeistertitel eingefahren werden. Dieser Erfolg ist sehr wertvoll einzuschätzen, da Giegerich/Schneider als eine der jüngsten Mannschaften in ihrem 1. Jahr in dieser Altersklasse spielen, ihren Hessenmeistertitel aus dem Vorjahr verteidigen konnten und zudem als Hessenmeister auch das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft in eigener Halle austragen dürfen. Dieses findet am 12.04.2014 statt und hier gilt es, einen der drei ersten Plätze zu belegen, um sich für das Halbfinale zur Deutschen Schüler-Meisterschaft zu qualifizieren.

Platz Mannschaft Sp. Pkt. Tore
1. RVW Naurod (Jakob Schneider/Thilo Giegerich) 11 30 68 : 21
2. Eberstadt 1 11 27 59 : 20
3. VC Darmstadt 11 24 54 : 16
4. Ginsheim 2 11 24 43 : 20
5. Ginsheim 3 11 24 46 : 24
6. Ginsheim 1 11 16 34 : 34
SONY DSC

Jakob Schneider und Thilo Giegerich ganz oben auf dem Siegertreppchen

___________________________________________________________________________________________________________________________________

22.02.2014 Giegerich/Jöst und Bolduan/Wagner für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft der U17 qualifiziert

Am vergangenen Sonntag trat der RVW Naurod mit gleich drei Mannschaften zum letzten Spieltag der U17- Hessenmeisterschaft in Ginsheim an. Nach Siegen gegen Naurod 2 (Schmidt/Berden) mit 4:2 Toren, Wölfersheim (4:3), Krofdorf (3:2) und einer Niederlage gegen Ginsheim (3:4) belegte das erste Nauroder Team Leon Giegerich/Fabian Jöst den dritten Platz in der Abschlusstabelle. Den vierten Tabellenplatz belegte die zweite Nauroder Mannschaft Tobias Bolduan/Timo Wagner nach einem Sieg gegen Wölfersheim (1:0), einem Unentschieden gegen Krofdorf (2:2) und einer Niederlage gegen Ginsheim (3:5). Die dritte Nauroder Vertretung Felix Schmidt/Gerit Berden konnte nach Niederlagen gegen Naurod 1 (2:4), Wölfersheim (1:5), Krofdorf (2:9) und Ginsheim (0:4) viel Erfahrung gewinnen und am Ende den elften Tabellenplatz belegen. Durch den dritten bzw. vierten Tabellenplatz von Giegerich/Jöst und Bolduan/Wagner konnten sich diese beiden Teams für das Viertelfinale zur Deutschen Jugend-Meisterschaft am 29.03.2014 qualifizieren. Dort gilt es, einen der drei ersten Plätze zu belegen, um sich für das Halbfinale zur Deutschen Jugend-Meisterschaft zu qualifizieren. Abschlußtabelle der Hessenliga:

Platz Mannschaft Sp. Pkt. Tore
1. Hähnlein 2 11 30 55 : 12
2. Ginsheim 11 30 59 : 27
3. RVW Naurod 1 (Leon Giegerich/Fabian Jöst) 11 23 35 : 28
4. RVW Naurod 2 (Tobias Bolduan/Timo Wagner) 11 20 33 : 21
11. RVW Naurod 3 (Felix Schmidt/Gerit Berden) 11 6 19 : 55
2014 Hessenliga U17

Nach erfolgreicher Hessenligarunde – v.l. Tobias Bolduan/Timo Wagner, Leon Giegerich/Fabian Jöst und Felix Schmidt/Gerit Berden

___________________________________________________________________________________________________________________________________

21.02.2014 Thilo Giegerich und Jakob Schneider in der U15-Hessenliga weiter vorne mit dabei

Am vergangenen Samstag spielten die Nachwuchsradballer des RVW Naurod, Thilo Giegerich und Jakob Schneider, den zweiten Spieltag in der U15-Hessenliga. In den Spielen gegen gleich drei Mannschaften aus Ginsheim galt es, eine gute Ausgangslage für den letzten Hessenligaspieltag zu erspielen. Nach drei Siegen gegen Ginsheim 1 (6:5 Tore), Ginsheim 2 (6:1) und Ginsheim 3 (6:3) konnten die Radballer vom Fuße des Kellerskopfs ihre „weiße Weste“ behalten und liegen nun mit erzielten 21 Punkten punktgleich mit Eberstadt 1 an der Spitze der 12 Mannschaften umfassenden Hessenliga. Nun gilt es am letzten Spieltag der Hessenliga am 08.03.14 in Ginsheim einem Platz auf dem Treppchen zu ergattern und somit einen der ersten sieben Plätze in der Abschlusstabelle zu erzielen, der zur Teilnahme am Viertelfinale der Deutschen Schüler-Meisterschaft am 12.04.2014 berechtigt.

Platz Mannschaft Sp. Pkt. Tore
1. Eberstadt 1 7 21 46 : 12
2. RVW Naurod (Jakob Schneider/Thilo Giegerich) 7 21 48 : 16
3. Ginsheim 3 8 15 33 : 22
4. Heddernheim 8 15 22 : 21
5. VC Darmstadt 2 7 12 33 : 14
6. Erzhausen 7 12 20 : 15

___________________________________________________________________________________________________________________________________

08.02.2014 Till Wehner und Marco Wagner ungeschlagen Hessenmeister

Das Radballduo Till Wehner und Marco Wagner vom RVW Naurod wurde ungeschlagener Hessenmeister in der Altersklasse U19. Auch am letzten Spieltag der Hessenliga in Darmstadt-Eberstadt gaben sich die Junioren- Nationalspieler vom Fuße des Kellerskopfes keine Blöße. Nach Siegen gegen Ginsheim (6:3), Albungen (5:0) und Tann (3:1) wurde es lediglich im Spiel gegen Nordshausen knapp. Nach einer 3:1- Führung ging dieses Spiel am Ende mit 3:3 Toren unentschieden aus. Das zweite Nauroder Team Tim Heidrich und Niklas Mayr belegt nach Niederlagen gegen Nordshausen (0:6), Tann (3:8) und einem Sieg gegen Albungen (5:0) am Ende den neunten Tabellenplatz. Der RVW Naurod richtet nun am 29.März 2014 ab 14 Uhr das Viertelfinale zur Deutschen Juniorenmeisterschaft in der heimischen Kellerskopfhalle aus. Dort gilt es für Till Wehner und Marco Wagner einen der ersten drei Plätze zu belegen, um sich für das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren. Abschlusstabelle der U19- Hessenliga:

Platz Mannschaft Sp. Pkt. Tore
1. RVW Naurod 2 (Till Wehner/Marco Wagner) 10 28 70 : 10
2. Eberstadt 1 10 27 61 : 15
3. Nordshausen 10 25 48 : 20
4. Eberstadt 2 10 19 44 : 23
5. Tann 10 18 44 : 28
9. RVW Naurod 1 (Niklas Mayr/Tim Heidrich) 10 6 18 : 65
2014 Hessenliga U19

Die Hessenmeister der U19 mit Trainern – v.l. Stefan Wagner, Marco Wagner/Till Wehner und Tim Schneider

___________________________________________________________________________________________________________________________________

26.01.2014 Am Sonntag, den 26.01.14, reiste der RVW Naurod mit gleich drei U17- Teams in das verschneite Kassel.

Beim vorletzten Spieltag der Hessenliga galt es für die drei Nauroder Radballteams, sich eine gute Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag am 23.02.14 zu schaffen. Nach vier gewonnen Spielen konnte das zweite Nauroder Team Tobias Bolduan und Timo Wagner einen gewaltigen Schritt nach vorne machen. Nach Siegen im vereinsinternen Duell gegen Felix Schmidt und Gerit Berden mit 7:1 Toren, Mengeringhausen (5:3), Nordshausen (2:1) und dem Gastgeber Kassel (4:1) standen 12 Punkte und ein Sprung vom siebten auf den dritten Tabellenplatz zu Buche. Die erste Nauroder Mannschaft (Fabian Jöst/Leon Giegerich) konnte nach Siegen gegen Nordshausen (3:2), Kassel (4:1) und einem Unentschieden gegen Mengeringhausen (3:3) ihren vierten Tabellenplatz verteidigen. Das dritte Duo des RVW Naurod (Felix Schmidt/Gerit Berden) konnte nach einem Sieg gegen Kassel (2:1) und Niederlagen gegen Naurod 2 (1:7), Nordshausen (0:5) und Mengeringhausen (4:5) drei Punkte erzielen. Nun gilt es am letzten Spieltag der Hessenliga am 23.02.14 in Ginsheim, einen der ersten sechs Plätze in der Abschlußtabelle zu erzielen. Diese Plätze berechtigen zur Teilnahme zum Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft.

Platz Mannschaft Sp. Pkt. Tore
1. Hähnlein 2 8 21 39 : 9
2. Ginsheim 7 18 40 : 18
3. RVW Naurod 2 (Tobias Bolduan/Timo Wagner) 8 16 27 : 14
4. RVW Naurod 1 (Leon Giegerich/Fabian Jöst) 7 14 21 : 17
10. RVW Naurod (Felix Schmidt/Gerit Berden) 7 6 14 : 33

___________________________________________________________________________________________________________________________________

18.01.2014 U15 – Hessenliga – Jakob Schneider und Thilo Giegerich übernehmen die Tabellenführung nach dem 1. Spieltag

Am 18.01.2014 fand in Launsbach der 1. Spieltag der U15 Hessenliga statt. Mit 4 Siegen in 4 Spielen übernehmen Jakob Schneider und Thilo Giegerich verlustpunktfrei die Tabellenführung in der U15. Im ersten Spiel trafen die beiden auf Heddernheim, gegen die in der Vorrunde noch ein mageres 2:2 zu Buche stand. Doch beide gingen von Anfang an konzentriert ans Werk und gewannen auch in der Höhe verdient mit 9:0 Toren. Auch gegen Hochstadt, gegen die man in der Vorrunde ebenfalls 2 Punkte liegen lassen musste, wurde in der 2. Halbzeit aus einem 4:3 noch ein klarer 8:3 Endstand herausgespielt. Im Spiel gegen die körperlich schwächere Mannschaft aus Laubach ließen es beide locker angehen und gewannen ebenfalls 9:0. Im letzten Spiel gegen die Gastgeber aus Launsbach gewannen Schneider/Giegerich nach einigen eigenen Fehlern letztendlich doch noch ungefährdet mit 4:2 Toren. Beim nächsten Spieltag am 22.02.14 in Erzhausen gilt es nun, gegen die schwere Gruppe mit 3 Ginsheimer Mannschaften, die bisherigen guten Leistungen zu bestätigen.

Platz Mannschaft Sp. Pkt. Tore
1. RVW Naurod (Jakob Schneider/Thilo Giegerich) 4 12 30 : 5
2. Eberstadt 1 4 12 20 : 10
3. Erzhausen 3 9 11 : 2
4. Ginsheim 3 4 9 16 : 10
5. Heddernheim 4 9 13 : 12
6. Ginsheim 2 4 6 14 : 9

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Till Wehner und Marco Wagner übernehmen ungeschlagen die Tabellenführung in der U19-Hessenliga

Nach drei weiteren Siegen beim zweiten Spieltag der U19- Hessenliga in Darmstadt-Eberstadt übernehmen Till Wehner und Marco Wagner ohne Verlustpunkte die Tabellenführung in der U19- Hessenliga. Gleich im ersten Spiel trafen Wehner/Wagner auf ihre  Nationalmannschafts-kameraden Grebe/Grießmann aus Eberstadt. Nach einem 0:1- Rückstand konnten Wehner/Wagner das Spiel drehen und am Ende auch verdient mit 4:1 Toren gewinnen. Gegen Erzhausen konnte das Duo aus Naurod seine Klasse demonstrieren und dieses Spiel hoch mit 13:1 Toren gewinnen. Im letzten Spiel gewannen Wehner/Wagner gegen die zweite Eberstädter Garnitur mit 5:0 Toren. Einen rabenschwarzen Tag erwischte das zweite Duo des RVW Naurod. Niklas Mayr und Tim Heidrich konnten keines ihrer vier Spiele gewinnen und verloren gegen Ginsheim (1:4 Toren), gegen Eberstadt 1 (0:10), gegen Erzhausen (2:9) und gegen Eberstadt 2 (0:9) ihre Spiele zum Teil sehr hoch. Am dritten und zugleich letzten Spieltag am 08.02.14 ebenfalls in Eberstadt gilt es für Wehner/Wagner unter anderem gegen den Drittplatzierten aus Nordshausen und Sechstplatzierten aus Ginsheim den ersten Tabellenplatz zu verteidigen, um das Heimspielrecht für das Viertelfinale zur Deutschen Juniorenmeisterschaft am 29.03.14 zu bekommen. Für das Viertelfinale zur Deutschen Juniorenmeisterschaft qualifizieren sich die ersten sechs von den 12 Mannschaften der Hessenliga.

Tabelle nach dem 2. Spieltag der U19- Hessenliga:

Platz Mannschaft Sp. Pkt. Tore
 
1. RVW Naurod (Till Wehner/Marco Wagner) 6 18 53 : 3
2. Eberstadt 1 7 18 40 : 12
3. Nordshausen 7 18 35 : 14
4. Eberstadt 2 8 15 32 : 21
5. Heddernheim 7 12 32 : 22
6. Ginsheim 6 9 27 : 17
…..
9. RVW Naurod (Niklas Mayr/Tim Heidrich) 7 3 10 : 51

___________________________________________________________________________________________________________________________________

14.01.2014 Anna Schmidt / Jürgen Becht gewinnen 2. Radpolo-Mix-Turnier des RVW

Am Montag, den 13. Januar 2014, fand die 2. Radpolo-Mixed-Vereinsmeisterschaft des RV Wanderlust Naurod statt. In der Kellerkopfhalle zeigten 5 Radpolo-Damen und 9 Radball-Männer, die als gemischte Pärchen in insgesamt 7 Mannschaften gelost wurden, schöne und unterhaltsame Spiele, in denen sich nicht nur die polo-erprobten Mädchen und Frauen, sondern auch die Jungs und Männer als zum Teil gute „Radpolospielerinnen“ verkauften. In allen 21 Spielen wurde „Ball hart aber fair gekämpft“, jedoch konnte am Ende nur eine Mannschaft den begehrten Titel gewinnen. Die Mannschaft Anna Schmidt / Jürgen Becht konnten alle Spiele für sich entscheiden, lediglich im letzten Spiel gegen Julia Knorr/Stefan Wagner wurde es noch einmal knapp. Doch mit einem 3:2 wurden beide am Ende verdient die 2. Vereinsmeister in dieser Mixed-Disziplin. Rang 2 belegte die Mannschaft Steffi Henning / Sascha Rehn, die sich knapp vor den Drittplatzierten Marco Wagner / Tim Schneider behaupten konnten.

2. Radpolo-Mixed-Vereinsmeisterschaft

Die Teilnehmer der 2. Radpolo-Mixed-Vereinsmeisterschaft

___________________________________________________________________________________________________________________________________

04.01.2014 Till Wehner und Marco Wagner gewinnen Internationales Turnier in Klein- Winternheim

Unsere beiden Juniorennationalspieler des RVW Naurod Till Wehner und Marco Wagner begannen das Jahr 2014 mit einem international besetzten Turnier in Klein- Winternheim.Neben dem Gastgeber aus Klein- Winternheim, traf das Duo Wehner/Wagner auf die Mannschaften aus Eberstadt und Bilshausen sowie auf die schweizer Mannschaft aus Altdorf und die französische Vertretung aus Dorlisheim. Der Auftakt gegen die Franzosen war in Halbzeit 1 noch etwas unsicher, jedoch konnte in der 2. Halbzeit ein ungefährdeter Sieg mit 6:1 eingefahren werden. Das 2. Spiel gegen die körperlich unterlegene Mannschaft Altdorf konnte locker und leicht mir 9:0 gewonnen wedern. In den anschließenden Begegnungen gegen Eberstadt, Bilshausen und Klein- Winternheim konnten Wehner/Wagner jeweils mit 6:2 die Oberhand behalten. Mit großem Vorsprung und spielerisch souverän konnten Wehner/Wagner somit dieses Internationale Turnier für sich entscheiden.

Abschlusstabelle:

1. RVW Naurod (Till Wehner/Marco Wagner)       15 Punkte

2. Dorlisheim                                                               9 Punkte

3. Bilshausen                                                              9 Punkte

4. Klein-Winternheim                                                  6 Punkte

5. Eberstadt                                                                6 Punkte

6. Altdorf                                                                     0 Punkte

140104 Siegerehrung_U19_Klein-Winterheim

Till Wehner und Marco Wagner bei der Siegerehrung

___________________________________________________________________________________________________________________________________